Aubergine

Die Aubergine ist ein leckeres Gemüse, das zudem noch einige positive Effekte für die Gesundheit aufweist.

Der menschliche Körper benötigt jeden Tag eine ausreichende Menge an Ballaststoffen, die er unter anderem durch das Essen von Gemüse zu sich nehmen kann. Pro Tag werden ca. 25 bis 30 Gramm benötigt.

Was sind Ballaststoffe eigentlich genau? Die Antwort: Es handelt sich dabei um Nahrungsteile aus pflanzlichen Lebensmitteln, die es sowohl in wasserlöslicher als auch in wasserunlöslicher Form gibt und die unverdaulich sind.

Man findet sie hauptsächlich in Hülsenfrüchten und in Vollkornprodukten, aber auch in Obst und Gemüse (wie etwa der Aubergine).

Man sollte regelmäßig Nahrungsmittel mit Ballaststoffen zu sich nehmen, weil sie den Verdauungstrakt unterstützen.

Die Ballaststoffe der Aubergine in der Tabelle

Wählen Sie Ihre Art "Aubergine" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Ballaststofftabelle für 100 g Aubergine roh
Ballaststoffe2.82 g

Die Aubergine - wie viele Ballaststoffe enthält das Gemüse?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

100 Gramm Aubergine enthalten 2,8 Gramm Ballaststoffe.

Ballaststoffe zählen nicht zu den Energieversorgern des Körpers, sie erledigen dafür aber eine Reihe anderer Aufgaben.

Sie haben z.B. diese Funktionen:

Deswegen sollten diese Stoffe regelmäßig aufgenommen werden.

Dabei ist die Deckung des Ballaststoffbedarfs recht einfach, denn dies kann sehr gut durch den Verzehr von natürlichen Lebensmitteln erfolgen.

Ein gutes Beispiel hierfür ist die Aubergine, die sich gut für die Zubereitung von verschiedenen Gerichten eignet.

Aktuelle Produkte

TablettenPresslinge zur Versorgung mit Ballaststoffen
PulverBallaststoff - Pulver mit Protein
Bio-PulverMix aus Weizengras, Gerstengras, Lucuma, Kakao
BuchBallaststoffe - Physiologische Wirkungen - gesundheitlicher Wert

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant