Grünkohl

Der Grünkohl ist nicht nur schmackhaft, er ist zudem auch noch gesund.

So hilft er zum Beispiel dabei, den empfohlenen Tagesbedarf an Ballaststoffen zu decken, der ungefähr bei 25-30 g liegt.

Obwohl der Name Ballaststoffe nicht unbedingt auf etwas Positives schließen lässt, schließlich bezeichnet der Begriff 'Ballast' etwas Überflüssiges, sind die unverdaulichen Bestandteile von pflanzlichen Lebensmitteln trotzdem von großer Wichtigkeit für den menschlichen Körper.

Vor allem in Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten sind sie zu finden - so etwa auch im Grünkohl.

Da Ballaststoffe unter anderem für eine funktionstüchtige Verdauung wichtig sind, ist es empfehlenswert, sie in regelmäßigen Abständen über die Nahrung aufzunehmen.

Der Grünkohl - Ballaststoffe in der Tabelle

Wählen Sie Ihre Art "Grünkohl" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Ballaststofftabelle für 100 g Grünkohl roh
Ballaststoffe4.2 g

So viele Ballaststoffe stecken im Grünkohl

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Auf 100 Gramm weist der Grünkohl 4,2 Gramm Ballaststoffe auf.

Diese Nährstoffe gehören zwar nicht zu den Energielieferanten, dennoch haben sie andere wichtige Eigenschaften.

Unter anderem sind sie an folgenden Abläufen beteiligt:

Aus diesen Gründen ist es ratsam, die Stoffe regelmäßig zu verzehren.

Die Aufnahme von Ballaststoffen gestaltet sich unkompliziert, weil sie in sehr vielen natürlichen Lebensmitteln vorkommen.

Auch der Grünkohl ist eine gute Ballaststoffquelle. Zudem kann das Gemüse auf vielfältige Art und Weise zubereitet werden.

Aktuelle Produkte

TablettenPresslinge zur Versorgung mit Ballaststoffen
PulverBallaststoff - Pulver mit Protein
Bio-PulverMix aus Weizengras, Gerstengras, Lucuma, Kakao
BuchBallaststoffe - Physiologische Wirkungen - gesundheitlicher Wert

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant