Taro

Der Taro schmeckt nicht nur lecker, er besitzt zusätzlich auch noch einige positive Eigenschaften für die menschliche Gesundheit.

Unter anderem hilft er dabei, den empfohlenen täglichen Ballaststoffbedarf abzudecken. Dieser umfasst ca. 25 bis 30 Gramm.

Obwohl der Name Ballaststoffe nicht unbedingt etwas Positives vermuten lässt, schließlich steht der Begriff 'Ballast' für etwas, das überflüssig ist, haben die unverdaulichen Bestandteile aus pflanzlichen Nahrungsmitteln eine große Bedeutung für den Organismus.

Man findet sie hauptsächlich in Hülsenfrüchten und in Vollkornprodukten, aber auch in Obst und Gemüse (wie etwa dem Taro).

Ballaststoffreiche Lebensmittel sind nicht nur für ein lange anhaltendes Sättigungsgefühl verantwortlich, sondern zusätzlich noch für eine funktionstüchtige Verdauung. Man sollte bei der Aufnahme dieser Stoffe allerdings begleitend immer viel trinken.

Taro: So viele Ballaststoffe sind enthalten

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Der Taro enthält auf 100 Gramm 3,8 Gramm an Ballaststoffen.

Auch wenn sie keine Energie liefern, sind sie nichtsdestotrotz von großer Wichtigkeit für den Körper.

Sie helfen unter anderem bei folgenden Vorgängen:

Aus diesen Gründen ist es ratsam, die Stoffe regelmäßig zu verzehren.

Natürliche Nahrungsmittel eignen sich sehr gut, um diesen Bedarf zu decken.

Der Taro stellt dabei eine nahrhafte Quelle dar. Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten, ihn zu verspeisen, sodass neben der Gesundheit auch Abwechslung beim Kochen garantiert ist.

Aktuelle Produkte

TablettenPresslinge zur Versorgung mit Ballaststoffen
PulverBallaststoff - Pulver mit Protein
Bio-PulverMix aus Weizengras, Gerstengras, Lucuma, Kakao
BuchBallaststoffe - Physiologische Wirkungen - gesundheitlicher Wert

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant