E 101 Riboflavin

Riboflavin ist ein Vitamin, welches zum Vitamin-B-Komplex gehört und das die Wissenschaft unter verschiedenen Bezeichnungen kennt. E 101 taucht in der Literatur unter anderem als Lactoflavin oder Vitamin B2 auf. Im englischen Sprachraum ist die Bezeichnung des Vitamins mit dem deutschen Riboflavin identisch.

Die Bezeichnung leitet sich von den zwei strukturellen Komponenten Ribitol und Flavin ab. Letzteres tritt als Chromophor in Erscheinung und verleiht dem Lactoflavin eine gelbliche Farbe. Aufgrund dieser Eigenschaft kann Riboflavin auch als Farbstoff verwendet werden, unter anderem für

Filtern nach...


Riboflavin (E 101) - Eigenschaften

Der Stoff Riboflavin ist unter Normalbedingungen fest und von gelb bis oranger Farbe. Ab einer Temperatur von 278 °C erreicht das Vitamin B2 seinen Schmelzpunkt. Die Bezeichnung Lactoflavin leitet sich aus der ersten Synthese in den 1920er Jahren ab. Damals wurde das Vitamin zuerst aus Milch synthetisiert.

Zwar gilt E 101 als allgemein in Wasser löslich. Allerdings ist diese Wasserlöslichkeit schlecht. Gleiches gilt für die Löslichkeit in siedendem Alkohol.

  • Ob Riboflavin in einem Lebensmittel enthalten ist, kann auf zwei unterschiedliche Arten angegeben werden. Einmal erfolgt die Angabe über die Nummer E 101 (Einsatz als Farbstoff). Bei einer Verwendung als Vitamin wird Vitamin B2 auf der Packung angebracht.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

Riboflavin (E 101) in der Praxis

Der Stoff Lactoflavin kann heute für unterschiedliche Anwendungsbereiche eingesetzt werden. Einmal ist Riboflavin in der Lebensmittelindustrie als Farbstoff im Einsatz. Hier erfolgt – wie bereits angesprochen – die Kennzeichnung als E 101. Zu finden sind entsprechende Hinweise auf den Verpackungen von:

Als Vitamin B2 kann Lactoflavin unter anderem Babynahrung zugesetzt werden.

  • Der Stoff kann auf unterschiedlichen Wegen gewonnen werden. Eine natürliche Synthese ist beispielsweise aus Hefe möglich. Die industrielle Gewinnung erfolgt in der Biotechnologie über Mikroorganismen wie Pilze und Bakterien.

Riboflavin (E 101) - Anmerkungen und medizinische Relevanz

E 101
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?Nein
Allergiepotenzial?Riboflavin gilt als unbedenklich
Erlaubte Tagesdosis?kein ADI Wert

Lactoflavin gilt allgemein als gesundheitlich unbedenklich und kommt auch in natürlichen Quellen – wie Gemüse, Fisch oder Fleisch – vor. Der tägliche Bedarf beim Menschen liegt je nach Alter zwischen 0,3 mg bis 1,6 mg. Wird zu wenig Vitamin B2 aufgenommen, kann es zu Mangelerscheinungen kommen. Diese äußern sich unter anderem durch Exantheme und andere Hauterscheinungen.

Riboflavin: Bestandteile des Farbstoffs

Das Vitamin B2 ist ein komplexes organisches Gebilde, das aus einem Zuckerrest und einer Flavinkomponente (ausgehend von Pteridin) besteht. Die Summenformel lautet: C17H20N4O6


Quellen

Gisbert Otterstätter: Coloring of Food, Drugs, and Cosmetics
Peter Kuhnert: Lexikon Lebensmittelzusatzstoffe: Zusatzstoffe, Enzyme, technische Hilfsstoffe, Nahrungsergänzungsstoffe
Gerhard Eisenbrand,Peter Schreier: RÖMPP Lexikon Lebensmittelchemie


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant