E 1413 Phosphatiertes Distärkephosphat

E 1413 ist ein Lebensmittelzusatzstoff, der als Phosphatiertes Distärkephosphat bekannt ist und für die Lebensmittelindustrie chemisch hergestellt werden kann. Der Stoff gehört mit zu den modifizierten Stärken. Hergestellt werden diese Stoffe aus Stärke, welche aus Mais oder auch aus Weizen gewonnen wird und aus Phosphorverbindungen.

E 1413 wird genauer genommen aus den beiden Stoffen Phosphoroxychlorid und Distärkephosphat, welches auf der Basis von Maisstärke, Getreidestärke oder auch Kartoffelstärke basiert, gewonnen. Die Basis der Stärkeherstellung kann dabei auch genetisch veränderten Mais enthalten.

Die Lebensmittelindustrie verwendet den Zusatz als

Filtern nach...


Phosphatiertes Distärkephosphat (E 1413) - Eigenschaften

Der Zusatz Phosphatiertes Distärkephosphat hat die Eigenschaften normaler Stärke, welche sich vor allem auf die Bindung von Wasser und anderen Flüssigkeiten beziehen und zusätzlich besitzt der Lebensmittelzusatz weitere vorteilhafte Eigenschaften. Zu diesen gehört die noch schnellere Verbindung mit Flüssigkeiten und anderen Stoffen, wodurch sich ein Gel bilden kann.

Durch die Bindung von Wasser kann der Stoff für verschiedene Tiefkühlprozesse gut eingesetzt werden. Hinzu kommt, durch die zahlreichen veresterten Phosphorgruppen, dass E 1413 eine hohe Stabilität gegen Temperaturen aufweist.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

Phosphatiertes Distärkephosphat (E 1413) in Lebensmitteln

Die Verwendung von E 1413 bezieht sich auf die Lebensmittelindustrie, welche sich die Eigenschaften zunutze macht. Durch die Wasserbindung und die Eigenschaft auch bei hohen Temperaturen eine stabile Gruppe zu bilden, kann der Stoff in folgenden Lebensmittelbereichen eingesetzt werden:

  • Die Verwendung des Zusatzstoffes in Lebensmitteln muss gekennzeichnet werden. Hier können auf den Lebensmittelverpackungen jedoch verschiedene Kennzeichnungen vorhanden sein. Darunter auch der Begriff modifizierte Stärke.

Phosphatiertes Distärkephosphat (E 1413) - Weitere Besonderheiten

E 1413
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?
Allergiepotenzial?Es sind keine Allergien bekannt die durch den Stoff audgelöst werden könnten.
Erlaubte Tagesdosis?

Welche Bestandteile hat Phosphatiertes Distärkephosphat?

Durch die Verwendung zahlreicher chemischer Ausgangsstoffe besitzt der Zusatzstoff vor allem einige Phosphorketten. Zusätzlich lassen sich auch folgende Bestandteile finden:


Quellen

Grimm, Hans-Ulrich:Chemie im Essen: Lebensmittel-Zusatzstoffe
Leitenberger,Bernd:Zusatzstoffe und E-Nummern


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant