E 1414 Acetyliertes Distärkephosphat

Unter der Bezeichnung Acetyliertes Distärkephosphat, welche in der EU auch als E 1414 bekannt ist, versteht man einen Stoff, der zu den modifizierten Stärken zählt. Es handelt sich um eine Phosphatstärke, welche in der Lebensmittelindustrie eingesetzt wird. Eingesetzt wird die Stärke als:

Auf Verpackungen kann E 1414 auch als modifizierte Stärke ausgeschrieben werden. Um den Trägerstoff oder das Verdickungsmittel herzustellen, bedarf es einer chemischen Reaktion zwischen den beiden Stoffen:

Die acetylierte Stärke wird in der EU-Norm auch als E 1420 erkennbar gemacht. Bei der Herstellung können neben diesen beiden Stoffen unter anderem auch genetisch veränderte Organismen eingesetzt werden.

Das ist für die Produktion jedoch kein zwingend erforderlicher Bestandteil. Als Basis für die Herstellung von E 1414 dienen Stärken unterschiedlicher Art. Diese können nicht nur aus der chemischen Produktion stammen, sondern auch aus der Natur. Zur Produktion wird häufig Maisstärke oder Kartoffelstärke eingesetzt.

Filtern nach...


Acetyliertes Distärkephosphat (E 1414) - Eigenschaften

Acetyliertes Distärkephosphat wird als Verdickungsmittel und als Stabilisator eingesetzt.

Durch die Phosphatgruppen, die sich in dem Stoff bei der Reaktion binden, entsteht die Eigenschaft, dass E 1414 bei tieferen Temperaturen schnellere mit Wasser reagiert und sich demnach schneller binden kann. Durch diese Verbindung hat E 1414 die Eigenschaft sich schneller zu binden und eine zähflüssige Masse zu bilden.

Negative Eigenschaften sind bei dem Lebensmittelzusatz nicht bekannt.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

Welche Verwendungsmöglichkeiten gibt es bei E 1414?

Die Verwendung des Lebensmittelzusatzstoffes bezieht sich auf die reine Lebensmittelindustrie. Hier dient das Acetyliertes Distärkephosphat nicht nur als Verdickungsmittel, sondern auch als Stabilisator, Überzugsmittel und Trägerstoff für Aromen.

Zugelassen wird Acetyliertes Distärkephosphat nicht für Bio-Lebensmittel. Also alle Lebensmittel, welche unbehandelt bleiben sollen.

Die Verwendung erfolgt in

Acetyliertes Distärkephosphat - Besondere Anmerkungen

E 1414
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?
Allergiepotenzial?Kann eine Glutenallergie auslösen.
Erlaubte Tagesdosis?

Welche Bestandteile enthält das Acetyliertes Distärkephosphat?

In dem Lebensmittelzusatz befinden sich neben Phosphatgruppen unter anderem auch Acetylgruppen und gewisse Anteile an Gluten, wenn der Lebensmittelzusatz aus Maisstärken oder Kartoffelstärken gewonnen wird.


Quellen

Leitenberger,Bernd: Zusatzstoffe und E-Nummern
Leitenberger,Bernd:Zusatzstoffe und E-Nummern
Ebermann,Rober: Lehrbuch Lebensmittelchemie und Ernährung


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant