E 211 - Natriumbenzoat

Natriumbenzoat ist das Natriumsalz der Benzoesäure. Das Salz ist in der Lebensmittelindustrie als Zusatzstoff mit der E-Nummer 211 zugelassen und wird als Konservierungsstoff eingesetzt. Die englische Bezeichnung lautet "sodium benzoate".

Die Substanz wird synthetisch aus Benzoesäure hergestellt. Diese Säure kommt in natürlicher Form in Früchten wie Heidelbeeren, Pflaumen und Himbeeren vor.

Filtern nach...


Natriumbenzoat (E 211) - Eigenschaften des Zusatzstoffes

Die Substanz ist ein weißer, kristalliner, geruchloser Feststoff, der einen Schmelzpunkt von etwa 420 Grad Celsius hat. Zudem ist der Stoff leicht wasseranziehend, gut in Wasser löslich und gut brennbar. Desweiteren wirkt die Substanz bakteriostatisch und fungistatisch, sie hemmt also das Wachstum von Bakterien und Pilzen.

  • Weitere Bezeichnungen für den Zusatzstoff lauten Antimol und Sodium Benzoate.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

Natriumbenzoat (E 211) - Anwendungsgebiete des Zusatzstoffes

Der Zusatzstoff ist nur für bestimmte Lebensmittel in genau festgelegten Höchstmengen zugelassen. Als Konservierungsstoff wird die Substanz in folgenden Lebensmitteln eingesetzt:

Natriumbenzoat (E 211) - Besondere Hinweise

E 211
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?Nein.
Allergiepotenzial?Sowohl Benzosäuren als auch ihre Salze können Allergien hervorrufen. Insbesondere Menschen mit Asthma oder bestehenden Allergien gegen Salicylate (Wirkstoff Acetylsalicylsäure in Aspirin) sind gefährdet. Zudem führen zu hohe Mengen des Zusatzstoffes zu Beschwerden im Verdauungstrakt, Krämpfen und Störungen im Nervensystem.
Erlaubte Tagesdosis?Der ADI-Wert liegt bei 5 mg je kg Körpergewicht.

Natriumbenzoat (E 211) - Bestandteile des Zusatzstoffes

Der Zusatzstoff besteht aus dem chemischen Element Natrium und Salz.


Quellen

Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz: Verordnung über die Zulassung von Zusatzstoffen zu Lebensmitteln zu technologischen Zwecken (Zusatzstoff-Zulassungsverordnung - ZZulV)
Eisenbrand, Gerhard / Schreier, Peter: RÖMPP Lexikon Lebensmittelchemie
Vollmer, Günter / Josst, Gunter / Schenker, Dieter: Lebensmittelführer: Inhalte, Zusätze, Rückstände


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok