E 221 Natriumsulfit

Hinter der E-Nummer 221 verbirgt sich Natriumsulfit (englische Bezeichnung sodium sulfite), das Natriumsalz der schwefligen Säure oder des Schwefeldioxids. Ebenso wie letzteres wird Natriumsulfit in der Lebensmittelindustrie als Konservierungsstoff verwendet.

Filtern nach...


Natriumsulfit (E 221) - Eigenschaften

Natriumsulfit ist ein weißes bis gelbliches Pulver, das gut in Wasser lösbar ist. Es konserviert und hat eine antioxidierende Wirkung.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

Natriumsulfit (E 221) in der Lebensmittelindustrie

E 221 wirkt keimtötend und blockiert bestimmte Enzyme, wodurch es die Ansiedlung von Bakterien, Pilzen und Hefen blockiert. Da es die Braunfärbung von Lebensmitteln verhindert, wird es oft in Kartoffelprodukten wie Püree oder Rösti eingesetzt.

Das Schwefeln von Wein ist ebenfalls ein bewährtes Mittel, um Trübungen zu vermeiden. Natriumsulfit kann das in zahlreichen Nahrungsmitteln enthaltene Vitamin B1 (Thiamin) zerstören und darf daher Produkten, die dieses Vitamin enthalten, nicht zugesetzt werden. Dazu gehören Fleischwaren, Milch- und Getreideprodukte sowie Bier.

Das Konservierungsmittel befindet sich in:

Natriumsulfit (E 221) - Hinweise

Natriumsulfit gehört unter den chemischen Lebensmittelzusätzen zu den stärksten Allergieauslösern. Es kann Übelkeit, Kopfschmerzen, eine Verengung der Atemwege und Asthmaanfälle bewirken. Vereinzelt wurden Kreislaufzusammenbrüche und anaphylaktische Schocks gemeldet.

  • Wer oft Fertiggerichte isst, nimmt womöglich zuviel dieses Additivums zu sich. Eine Untersuchung der EU hat ergeben, dass sowohl Erwachsene als auch Kinder zu viel E 221 konsumieren.
E 221
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?
Allergiepotenzial?E 221 kann Allergien auslösen.
Erlaubte Tagesdosis?0,7 mg pro kg Körpergewicht

Quellen

Grimm Hans-Ulrich, Ubbenhorst Bernhardt: Chemie im Essen. Lebensmittelzusatzstoffe. Wie sie wirken. Warum sie schaden
Leitenberger Bernd: E-Nummern und Zusatzstoffe


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant