E 223 - Natriumdisulfit

Natriumdisulfit ist ein Lebensmittelzusatz und wird mit der Nummer E 223 abgekürzt. Das Produkt wird den Sulfiten zugeschrieben. Durch die Wirkungen wird das Produkt den Antioxidationsmitteln zugeschrieben. Des Weiteren kann der Zusatzstoff als Konservierungsmittel eingesetzt werden.

Durch diese Eigenschaften kann der Zusatzstoff in zahlreichen Lebensmitteln verwendet werden. Die Herstellung des Produktes für die Lebensmittelindustrie erfolgt auf der synthetischen Basis. Die Herstellung erfolgt durch thermische Dimersierung. Man bezeichnet diesen Prozess auch als Kondensierung. Dabei wird das Wasser aus der Verbindung abgespaltet, sodass am Ende Natriumdisulfit entsteht.

Eine weitere Herstellung erfolgt durch Schwefeldioxid und Natronlauge.

Filtern nach...


Natriumdisulfit (E 223) - Die Eigenschaften

Die Eigenschaften des Zusatzstoffes beziehen sich auf die Konservierung von Lebensmitteln. Es handelt sich um ein Salz der schwefligen Säure. So, wie alle Salze dieser Säure, entsteht bei der Herstellung die Eigenschaft einer konservierenden Wirkung, die in der Lebensmittelindustrie gut eingesetzt werden kann. Die Ansiedlung von Pilzen und Hefe wird also umfassend verhindert.

  • Der Stoff ist dafür bekannt das Vitamin B 1 in Lebensmitteln zu zerstören.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

Natriumdisulfit (E 223) - Die Verwendungsmöglichkeit

Die Verwendungsmöglichkeiten sind auf die Lebensmittelindustrie beschränkt. In diesem Zusammenhang wird der Zusatzstoff für die Konservierung von Lebensmitteln eigesetzt. Vorzufinden ist der Lebensmittelzusatz in den folgenden Lebensmittelbereichen:

Natriumdisulfit (E 223) - Weitere Hinweise

E 223
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?
Allergiepotenzial?Es sind keine Allergien bekannt.
Erlaubte Tagesdosis?7 mg/ 1 kg Körpergewicht

Natriumdisulfit (E 223) - Weitere Bestandteile

Im Zusatzstoff selbst ist Natrium enthalten. Natrium ist für den Körper in einem gewissen Maße unbedenklich. Deswegen können Lebenmittel mit dem Zustatzstoff vollkommen unbedenklich zugeführt werden.


Quellen

Leitenberger,Bernd:Zusatzstoffe und E-Nummern
Grimm,Hans-Ulrich:Chemie im Essen: Lebensmittel-Zusatzstoffe. Wie sie wirken, warum sie schaden
RÖMPP Lexikon Chemie, 10. Auflage, 1996-1999: Band 4: M - Pk


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant