E 242 Dimethyldicarbonat

Dimethyldicarbonat ist ein Konservierungsstoff, der unter der E-Nummer 242 bekannt ist. In der Nahrungsmittelindustrie findet er Verwendung bei der Konservierung von Getränken, die in hitzeempfindlichen Verpackungen verkauft werden, also beispielsweise in Plastikpackungen oder Plastikflaschen.

Filtern nach...


Dimethyldicarbonat (E 242) - Eigenschaften

Es handelt sich hierbei um eine klare farblose Flüssigkeit, die aus dem Methylester der Chlorameisensäure gewonnen wird.

Dieser Zusatzstoff hat die Fähigkeit, Mikroorganismen ohne Einwirkung von starker Hitze abzutöten. Dies erfolgt, indem er sich unmittelbar nach der Zugabe zersetzt und durch die dadurch entstehenden Giftstoffe die kleinen Organismen zerstört. Es wird beispielsweise in Fruchtsaftgetränken, Tafelwein, Schaumwein und Eistee eingesetzt.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

Dimethyldicarbonat (E 242) - wozu wird es verwendet und worin ist es enthalten?

Dieser Konservierungsstoff wird bei der Abfüllung von Getränken eingesetzt. Während dieses Vorgangs tötet er Bakterien und Keime ab. Danach ist es wichtig, dass die Getränke bis zum Verbrauch in geschlossenen Behältnissen aufbewahrt werden. Nur so kann eine Kontaminierung verhindert werden.

Es ist beispielsweise in folgenden Lebensmitteln enthalten:

Wenn es sich zersetzt, entstehen kleine Mengen eines giftigen Stoffes namens Methylcarbamat. Dieser ist dafür bekannt, dass er Asthmaanfälle auslösen kann. In den mit Dimethyldicarbonat behandelten Getränken darf Methylcarbamat daher nicht nachweisbar sein. Pro Liter darf nur 250 mg dieses Zusatzstoffes beigefügt werden.

Dimethyldicarbonat (E 242) - Tabelle mit besonderen Anmerkungen

E 242
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?
Allergiepotenzial?Über eine allergieauslösende Wirkung von E 242 ist nichts bekannt.
Erlaubte Tagesdosis?Es gibt keine Höchstgrenze für eine erlaubte Tagesdosis.

Dimethyldicarbonat (E 242) - woraus setzt es sich zusammen?

Es handelt sich hierbei um ein Ester der Chlorameisensäure, das sich aus den Elementen Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff zusammensetzt.


Quellen

Schwan, P: Der informierte Verbraucher? Das verbraucherpolitische Leitbild auf dem Prüfstand. Eine Untersuchung am Beispiel des Lebensmittelsektors
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Zusatzstoffe nach ihren E-Nummern


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant