E 280 - Propionsäure

Propionsäure ist eine Carbonsäure, die in der Lebensmittelindustrie als Zusatzstoff mit der E-Nummer 280 zugelassen ist. Die Säure wird als Konservierungsstoff verwendet. Die englische Bezeichnung lautet "propionic acid".

Die Säure kommt in natürlicher Form in ätherischen Ölen vor. Sie kann zudem aus Ethen, Kohlenstoffmonoxid und Wasser gewonnen werden. Auch Bakterien wie etwa Clostridien, die im menschlichen Dickdarm vorkommen, bilden die Säure.

Filtern nach...


Propionsäure (E 280) - Eigenschaften des Zusatzstoffes

Die Säure ist eine farblose Flüssigkeit mit unangenehm stechenden Geruch. Der Siedepunkt liegt bei 141 Grad Celsius, der Schmelzpunkt bei -21 Grad Celsius. Die Substanz hat eine antibakterielle Wirkung sowie eine Wirkung gegen bestimmte Hefearten und Schimmelpilze.

  • Weitere Bezeichnungen für die Säure sind Propansäure, Ethancarbonsäure, sowie Metacetonsäure.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

Propionsäure (E 280) - Anwendungsgebiete des Zusatzstoffes

Aufgrund der Wirkung gegen Bakterien und Schimmel in basischem Umfeld wird die Säure insbesondere bei industriell produziertem Brot und Backwaren eingesetzt. Hierfür ist sind bestimmte gesetzliche Höchstmengen vorgesehen. E 280 wird in folgenden Lebensmitteln eingesetzt:

Zudem wird die Säure auch als Konservierungsstoff für Getreide und Futtermittel verwendet, sowie zur Konservierung von Kosmetika.

Propionsäure (E 280) - Besondere Hinweise

E 280
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?Nein.
Allergiepotenzial?Die Säure gilt als unbedenklich.
Erlaubte Tagesdosis?Ein ADI-Wert wurde nicht festgelegt, allerdings gelten bestimmte Höchstwerte in Lebensmitteln.

Propionsäure (E 280) - Bestandteile des Zusatzstoffes

Als Carbonsäure besteht die Substanz aus Carboxygruppen.


Quellen

Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz: Verordnung über die Zulassung von Zusatzstoffen zu Lebensmitteln zu technologischen Zwecken (Zusatzstoff-Zulassungsverordnung - ZZulV)
Eisenbrand, Gerhard / Schreier, Peter: RÖMPP Lexikon Lebensmittelchemie
Kuhnert, Peter: Lexikon Lebensmittelzusatzstoffe: Zusatzstoffe, Enzyme, technische Hilfsstoffe und Nahrungsergänzungsstoffe


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant