E 405 Propylenglycolalginat

Propylenglycolalginat (engl. propylenglycol alginate) wird unter der E-Nummer E 405 aufgeführt. Es ist tierischen Ursprungs und entstammt bestimmten Vertretern der Braunalgen. Um den Stoff für Lebensmittel brauchbar zu machen, bringt man ihn mit einer Sodalösung oder mit Alkalien in Verbindung. Im folgenden Schritt wird das entstandene Produkt ähnlich wie herkömmliche Algen-Extrakte weiterverarbeitet und anschließend getrocknet..

Die Kategorien, welchen der Zusatzstoff zuzuordnen ist:

Bei einem Trubstabilisator handelt es sich um einen Stoff, der die Entstehung von Trubpartikeln in trüben Flüssigkeiten verzögert oder verhindert.

Filtern nach...


Propylenglycolalginat E 405 - Eigenschaften

Propylenglycolalginat ist in kaltem Wasser problemlos löslich. Weiterhin geliert es auch darin. In siedendem Wasser mit einer sauren Reaktion löst sich der Stoff nur schwer. Alginate verfügen nicht über einen Eigengeschmack. Der genannte Zusatzstoff ist weniger empfindlich gegenüber Säuren und Calcium als andere Alginate. Weiterhin ist er als Schutzkolloid zu verstehen.

  • Wenn ein flüssiger zu einem festen Stoff werden soll, stabilisiert E 405 den Stoff und sorgt dafür, dass die enthaltenen Moleküle nicht miteinander verkleben.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

Propylenglycolalginat E 405 - Anwendung des Zusatzstoffes in der Lebensmittelindustrie

In der Lebensmittelindustrie kommt der Zusatzstoff vor allem bei Lebensmitteln vor, die gefroren werden müssen. Aufgrund des Zusatzstoffes bilden sich keine Eiskristalle während des Gefrierens, weiterhin entstehen keine Klumpen. Da es in Wasser geliert, kommt es darüber hinaus in zahlreichen Süßspeisen vor:

Propylenglycolalginat E 405 - Besondere Anmerkungen

E 405
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?Wissenschaftliche Berichte führen zu der Erkenntnis, dass der Zusatzstoff in allen Lebensmitteln eingesetzt werden darf. Bio-Lebensmittel werden dabei nicht gesondert aufgeführt.
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?
Allergiepotenzial?Im Regelfall kommt es beim Verzehr nicht zu einer allergischen Reaktion. Innerhalb von Tierversuchen zeigte sich dennoch ein Potenzial für den Ausbruch einer Allergie. Der Stoff hemmt die Aufnahme von Spurenelementen.
Erlaubte Tagesdosis?0-70 mg/Tag

Propylenglycolalginat E 405 - Bestandteile des Zusatzstoffes

Der Zusatzstoff besteht überwiegend aus Polysacchariden (Kohlenhydrate). Darüber hinaus ist Calcium vorhanden. Jenes Element für das Bilden des Gelees verantwortlich. Im Rahmen der Veresterung entsteht der Stoff aus der Alginsäure.


Quellen

Eisenbrand, Gerhard / Schreier, Peter: Römpp Lexikon Lebensmittelchemie
Ebermann, Robert / Elmadfa, Ibrahim: Lehrbuch Lebensmittelchemie und Ernährung
Kuhnert, Peter: Lexikon Lebensmittelzusatzstoffe


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant