E 578 Calciumgluconat

Calciumgluconat (englische Bezeichnung: calcium gluconate) zählt zu den Gluconaten. Diese stellen wiederum die Salze der Gluconsäure dar und werden chemisch aus der Gluconsäure gewonnen. E 578 zählt zu den folgenden Kategorien:

Filtern nach...


Calciumgluconat E 578 - Die Merkmale

Die Substanz hält viele Eigenschaften bereit: Einerseits ist sie in Wasser gut löslich. Andererseits kann sie den Geschmack der Lebensmittel verändern. Hinzu kommt, dass sie es ermöglicht, den pH-Wert zu senken. Durch diese Eigenschaft kann sie wiederum dafür sorgen, dass der Verderb der Lebensmittel aufgehalten bzw. verlangsamt wird. Zusätzlich kann der Stoff Verdickungsmittel sowie Geliermittel unterstützen. Denn die Wirkungen dieser Substanzen können durch das Salz der Gluconsäure verstärkt werden.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

Calciumgluconat E 578 - Die Verwendung

Eingesetzt wird der Zusatzstoff als Säureregulator und mildes Säuerungsmittel sowie als Komplexbildner und Stabilisator. Zugelassen ist er für viele Lebensmittel. Hierzu zählen unter anderem:

  • Die Einsatzgebiete des Zusatzstoffs sind allerdings nicht auf diese Lebensmittel beschränkt. Ebenfalls wird der Stoff nämlich in Nahrungsergänzungsmitteln sowie für bilanzierte Diäten eingesetzt. Darüber hinaus befindet er sich teilweise auch in Tiernahrung.

Calciumgluconat E 578 - Besondere Anmerkungen

E 578
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?Der Zusatzstoff kann nicht als Allergieersatz verwendet werden.
Allergiepotenzial?Nein, ein Allergiepotenzial ist bei diesem Zusatzstoff nicht vorhanden.
Erlaubte Tagesdosis?

Calciumgluconat E 578 - Die Bestandteile

Der Zusatzstoff ist eine Mineralstoffverbindung von Calcium und wird aus der Gluconsäure gewonnen. Die Summenformel lautet C12H22CaO14.


Quellen

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Zusatzstoffe nach ihren E-Nummern
Eisenbrand, Gerhard / Schreier, Peter: RÖMPP Lexikon Lebensmittelchemie
Grimm, Hans-Ulrich: Die Ernährungsfalle – Wie die Lebensmittelindustrie unser Essen manipuliert
Marquardt, Maria: Ernährungsphysiologie der Nahrungsmittel: Gesunde und toxische Nahrungsbestandteile im Fokus
Sahm, Hermann / Stahmann, Klaus-Peter / Takors, Ralf / Antranikian, Garabed: Industrielle Mikrobiologie


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant