E 650 Zinkacetat

Zinkacetat (englische Bezeichnung: zinc acetate) ist ein Zusatzstoff mit der E-Nummer 650. Er wird als Geschmacksverstärker in der Lebensmittelindustrie eingesetzt und stellt eine salzartige Verbindung dar. Hergestellt wird er auf chemischem Wege, bei dem sich Essigsäure mit Zink verbindet.

Filtern nach...


Zinkacetat E 650 - Die Eigenschaften und Merkmale

E 650 kann dafür sorgen, dass:

Somit besitzt er nicht nur eine geschmacksverstärkende, sondern ebenfalls eine zusammenziehende Eigenschaft. Weiterhin ist es durch ihn möglich, Hydrokolloiden zu einer kaubaren Masse zu verhärten.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

Zinkacetat E 650 - Die Anwendungsmöglichkeiten

Verwendet wird der Zusatzstoff in der Regel nur, um den Geschmack der Lebensmittel zu verbessern. Dabei ist Zinkacetat lediglich für Kaugummis zugelassen. Jedoch gibt es hierbei eine Mengenbeschränkung. So darf maximal ein Gramm des Zusatzstoffes in einem Kilogramm Lebensmittel enthalten sein.

  • Neben der Anwendung in der Lebensmittelindustrie wird der Stoff zusätzlich eingesetzt, um Holz zu konservieren. Dazu verwendet ihn die Textilindustrie als Flammschutzmittel und zur Seidenbeschwerung. Doch auch als Zusatzstoff für Silberputzmittel sowie als Beize in der Färberei wird der Stoff genutzt. In der Pharmaindustrie setzt man ihn wiederum als mildes Adstringens ein. Früher wurde er hingegen als Brechmittel verwendet.

Zinkacetat E 650 - Wichtige Anmerkungen

E 650
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?Nein, es ist nicht möglich, den Zusatzstoff als Allergieersatz anzuwenden.
Allergiepotenzial?Nein, ein Allergiepotenzial besteht nicht.
Erlaubte Tagesdosis?Eine maximale Tagesdosis wurde nicht festgelegt.

Zinkacetat E 650 - Die Zusammensetzung

Die Substanz stellt eine chemische Verbindung dar. Gewonnen wird sie, indem Zinkoxid in Essigsäure aufgelöst wird. Die Summenformel des Stoffes lautet C4H6O4Zn.


Quellen

Eid, Andrea: Glutamat als Zusatzstoff in Lebensmitteln: Nutzen und Risiken
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Zusatzstoffe nach ihren E-Nummern
Roth, Klaus: Chemische Köstlichkeiten
Leitenberger, Bernd: Zusatzstoffe und E-Nummern: Alle Zusatzstoffe und E-Nummern sowie die gesetzlichen Grundlagen erklärt
Falbe, Jürgen / Regitz, Manfred: RÖMPP Lexikon Chemie


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant