vollwert ernährung

Unter Vollwerternährung versteht man eine Kost, die dem Körper alle benötigten Nährstoffe in einer optimalen Menge liefert. Zudem stellt sie sicher, dass der Organismus die Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, die er benötigt, bekommt.

Diese Art der Ernährung unterstützt die Gesundheit und kann helfen, Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck und Arteriosklerose vorzubeugen.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vollwerternährung: Pflanzliche Lebensmittel bevorzugen

Wer auf Vollwerternährung setzt, sollte hauptsächlich pflanzliche Lebensmittel zu sich nehmen. Die Basis der Ernährung bilden Backwaren, Getreideflocken, Nudeln, Reis und Kartoffeln. Es sollte möglichst auf Vollkornprodukte zurückgegriffen werden, da diese wichtige Ballaststoffe liefern, die die Verdauung anregen.

Zudem sollten auf dem Speiseplan täglich fünf Portionen Obst und Gemüse stehen. Sie stellen dem Körper wichtige Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe zur Verfügung. Um diese wertvollen Inhaltsstoffe zu schonen, ist es im Sinne der Vollwerternährung empfehlenswert, Obst und Gemüse roh zu essen, oder es, wenn das nicht möglich ist, schonend zu garen.

Aktuelle Produkte

BuchGesunde Ernährung - Die Küche als Apotheke der Natur
KapselnGarcinia Cambogia Extract - Fatburner Diät und Appetit Control
BuchTaschenatlas Ernährung

Welche Eiweißquellen sind empfehlenswert?

Um die Versorgung mit Eiweiß und Kalzium sicher zu stellen, sollten bei der Vollwerternährung täglich Milch und Milchprodukte verzehrt werden. Ein bis zweimal pro Woche sollte man zu Fisch greifen, denn er enthält neben gesundem Eiweiß auch Jod, Selen und ungesättigte Fettsäuren,die vor Herzinfarkt schützen können.

Auch Fleisch kann Bestandteil einer vollwertigen Ernährung sein. Es liefert B-Vitamine und wertvolle Mineralstoffe. Optimal sind circa 300 g bis 600 g Fleisch- und Wurstwaren pro Woche. Eier sollten in einer Vollwerternährung im Maßen vorkommen.

Wie mit Fett, Zucker und Salz umgehen?

Auch Fett, Zucker und Salz sollten nur maßvoll aufgenommen werden, wenn man Vollwerternährung betreiben möchte. Besonders in fertig verarbeiteten Lebensmitteln sind oft größere Mengen Fett, Zucker und Salz vorhanden, ohne, dass man sie auf den ersten Blick bemerkt.

Wer auf eine ausgewogene Ernährung Wert legt, sollte daher die Zutatenlisten genau studieren und soweit möglich und sinnvoll auf selbst zubereitete Gerichte ausweichen. Fett stammt bei der Vollwerternährung idealerweise vor allem aus pflanzlichen Quellen und nur selten aus tierischen Lebensmitteln.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant