folsäure schwangerschaft

Viele Gynäkologen empfehlen ihren Patientinnen, während der ersten Monate der Schwangerschaft besonders viel Folsäure zu sich zu nehmen. Auch später, in der Stillzeit, haben Mütter einen erhöhten Bedarf an Folat.

Da es sehr schwierig ist, ausreichend davon über die Nahrung zu sich zu nehmen, empfiehlt sich die unterstützende Einnahme entsprechender Präparate.

Dabei sollte die Notwendigkeit von ausreichend Folat während der Schwangerschaft nicht unterschätzt werden. Denn das Vitamin kann einen offenen Rücken (Spina bifida) und Entwicklungsstörungen zuverlässig verhindern.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Was ist Folsäure?

Als wasserlösliches B-Vitamin wird Folsäure zur Bildung roter Blutkörperchen benötigt. Außerdem ist es an der Produktion der Hormone Noradrenalin sowie Serotonin beteiligt.

Darüber hinaus hat es einen großen Stellenwert in der Zusammensetzung der DNA des Menschen. Als Bestandteil unserer Rückenmarksflüssigkeit unterstützt es außerdem die Gehirnfunktion.

Aktuelle Produkte

TablettenFolsäure 800 µg 120 Stück
KapselnAbtei Folsäure 800 µg 60 Kapseln
TablettenAvitale Folsäure 800 plus 120 Stück

Tagesbedarf während der Schwangerschaft

In den ersten drei Monaten sollte eine Menge von 600 Mikrogramm nicht unterschritten werden. Nach dem zweiten Drittel der Schwangerschaft (Woche 13) braucht man hingegen keine zusätzliche Zufuhr durch Präparate. Bei weiterer Einnahme entsteht jedoch weder dem Baby noch der werdenden Mutter ein Schaden. Denn Folsäure ist in normaler Dosierung unbedenklich.

Hat die werdende Mutter bereits ein Kind mit offenem Rücken geboren, sollte sie besonders viel des B-Vitamins zu sich nehmen. Im Gespräch mit dem behandelnden Arzt kann eine Dosis verschrieben werden, die dem 10-fachen der Normaldosierung entspricht. Die empfohlene Menge liegt hier bei etwa 4 Milligramm.

Zusätzlich zur Aufnahme über Präparate kann man während der Schwangerschaft auf eine besonders folatreiche Ernährung achten.

Lebensmittel mit reichlich Folsäure

An erster Stelle der folatreichen Lebensmittel steht das Blattgemüse. Darüber hinaus enthalten die folgenden Lebensmittel große Mengen des B-Vitamins:

Wie die meisten Vitamine, so reagiert auch Folat empfindlich auf Licht- und Hitzeeinwirkung. Daher sollten die Nahrungsmittel möglichst schonend zubereitet werden.

Das Garen mit Dampf oder die Zubereitung als knackiger Rohkostsnack eignen sich besonders gut. Grundsätzlich gilt: Je weniger lang das Lebensmittel gelagert wurde und je frischer es ist, umso mehr Folsäure enthält es.

Nicht nur nach der Empfängnis, sondern bereits bei einem bestehenden Kinderwunsch kann Folsäure in Tablettenform eingenommen werden. So kann der Körper bereits vor der Schwangerschaft einen Vorrat anlegen, was wiederum eine gute Versorgung mit dem Vitamin bereits in den ersten Schwangerschaftswochen garantiert.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant