Damiana

Damiana ist eine Pflanze der Gattung Safranmalven. Der kleine Strauch gilt als natürliches Aphrodisiakum.

Aufgrund der enthaltenen ätherischen Öle wirkt die Damiana außerdem lindernd bei Asthma, Erkältungen und Husten.

Damiana wird aber nicht nur bei Erkrankungen der Atmungs- und Verdauungsorgane eingesetzt, sondern auch bei Erkrankungen der Geschlechtsorgane.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Heilwirkung der Damiana

Durch die ätherischen Öle wirkt Damiana lindernd bei Asthma, Husten, Bauchschmerzen, Menstruationsbeschwerden und Verdauungsproblemen.

Außerdem hat Damiana eine starke Wirkung auf das Nervensystem.

Es wirkt beruhigend bei Nervosität und stimmungsaufhellend bei Depressionen und Müdigkeit.

Damiana wirkt zudem:

Anwendung der Damiana

Die Damiana ist vor allem als euphorisierendes Aphrodisiakum bekannt. In Mexiko wird es zudem verwendet, um Erkältungen, Infektionskrankheiten oder Erkrankungen der Blutgefäße zu heilen.

Dazu kann aus den Blättern ein Tee, Likör oder eine Tinktur zubereitet werden. Damiana kann auch geraucht werden. Das Kraut hat hierbei eine entspannende Wirkung.

Verwendbare Pflanzenteile

Für einen Tee werden die getrockneten Blätter der Damiana verwendet.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant