Heilwirkung abschwellend

Heilpflanzen und Heilkräuter mit abschwellender (lat. antiödematöser) Wirkung lindern oder verringern Ödeme, denen verschiedene Ursachen zugrunde liegen.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Ursachen für Ödeme

Wodurch wirken Heilpflanzen abschwellend?

Unter Ödemen werden Wasseransammlungen außerhalb der Zellen im Gewebe bezeichnet, die fast überall am Körper auftreten können. Als sichtbares Zeichen weist die betroffene Stelle meist eine Beule oder Rötung um die Einstichstelle auf.

Bei Insektenstichen reagiert der Körper allergisch auf den injizierten Giftcocktail und die darin enthaltenen Proteine und Enzyme.

Abschwellend wirkende Heilpflanzen erhöhen die Kapillarresistenz und zeigen bei geschwollenen Beinen gute Ergebnisse und beeinflussen das Spannungsgefühl der Haut günstig. Mit der abschwellenden Wirkung einher geht meist eine Wundheilung und Schmerzlinderung.

Des Weiteren wird die Bildung von neuem Gewebe gefördert. Die Anwendung von antiödematösen Pflanzenwirkstoffen befreit den Patienten auch von Juckreiz infolge von Insektenstichen und lässt andererseits Schwellungen, durch die Stimulation des Stoffwechsels der Haut, schnell verschwinden.

Diesen Artikel teilen: facebook-75x79 twitter-75x79 google-plus-75x79

Auch interessant