Heilpflanze Ringelbume

Schnelle Ermüdung, Abgeschlagenheit, nicht mehr so belastbar, gereizt und nervös? Das können Anzeichen eines Eisenmangels sein.

Bei einem ernsthaftem Verdacht ist es immer am besten, von einem Arzt das Ferritin und Hämoglobin im Blut messen zu lassen.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Eisenmangel: Ursachen, Symptome und Therapien mit Heilpflanzen

Äußerlich kann man Veränderungen an den Nägeln und Haaren wahrnehmen. Das sind bei einem Mangel an Eisen nämlich die Ersten, wo an Eisen gespart wird. Die Nägel werden brüchig, die Haare fallen vermehrt aus.

Aktuelle Produkte

BuchDie ganze Welt der Heilkräuter
Vegane TablettenMultivitamine und Mineralien
Vegi KapselnBaldrian Extrakt 2000 mg
KapselnFatburner Acai Berry + Raspberry

Wodurch kann ein Eisenmangel entstehen?

Die häufigste Ursache ist Blutverlust. Das kann eine besonders starke Periode bei der Frau sein, durch die Geburt oder offene Wunden nach einer OP oder einem Unfall.

Auch Magen- und Darmkrankheiten können die Eisenaufnahme boykottieren und dadurch einen Eisenmangel verursachen.

Mit Heilpflanzen gegen Eisenmangel

Natürlich muss es bei einem Eisenmangel zuerst an die Ursachen gehen. Sind die Eisenspeicher richtig leer, reicht eine Unterstützung allein durch Heilpflanzen und Ernährung nicht aus.

Über die Nahrung kann der Körper lediglich 10% seines Eisenbedarfes aufnehmen, hier hilft nur eine medikamentöse Behandlung durch Tabletten oder Spritzen.

Heilpflanzen können mehr als nur Eisen liefern

Mit einer Heilpflanze kann man also in erster Linie nicht den Eisenmangel direkt ausgleichen, aber wunderbar die Voraussetzungen für eine reibungslose Eisenaufnahme verbessern.

Da gibt es auch gleich zwei Hebel, an denen man ansetzen kann: Der Magenstoffwechsel muss angeregt und die Aufnahmefähigkeit des Dünndarms verbessert werden. Für die passenden Heilpflanzen heißt das, sie sollten Bitterstoffe enthalten oder Saponine.

Als Inhaltsstoffe wären Vitamin C und zusätzlich etwas Eisen noch wünschenswert. Zwei bewährte Heilpflanzen-Teemischungen für den Einsatz bei Eisenmangel:

Was hemmt, was fördert die Eisenaufnahme?

Vitamin C sorgt für eine Verbesserte Aufnahme von Eisen aus pflanzlicher Nahrung. Gerbstoffhaltige Getränke dagegen blockieren die Eisenaufnahme, daher keinen Kaffee, Tee, Rotwein oder Colagetränke zum Essen.

Darüber hinaus sind diese Tatsachen bekannt:

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant