Brokkoli

Nicht nur sein Geschmack macht den Brokkoli zu einem beliebten Gemüse. Zudem ist er gesund und kann auf vielfältige Arten in der Küche verarbeitet werden.

Das Gemüse ist dafür zuständig, den Körper mit Vitaminen zu versorgen und hat aber auch noch andere Nährstoffe, die für den Körper wichtig sind.

Dazu zählen auch die Kalorien, von denen der menschliche Körper täglich eine bestimmte Dosis als Energieversorgung braucht.

Der tägliche Kalorienbedarf wird bestenfalls mithilfe von gesunden Lebensmitteln gedeckt. Dazu kann auch der Brokkoli einen Teil beitragen.

Frische Brokkoli sind also ein perfekter Snack für zwischendurch und kann zudem sehr gut als Beilage zu einem Hauptgericht serviert werden.

Wählen Sie Ihre Art "Brokkoli" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Kalorientabelle für 100 g Broccoli gebacken
Kilokalorien31 kcal
Kilojoule130 kJ
Broteinheiten0.24 BE

Brokkoli: Wie viele Kalorien stecken drin?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

In Kochbüchern und im Internet lassen sich viele klassische und außergewöhnliche Rezepte mit dem Brokkoli finden. Das Gute an Gemüse: Es ist gesund und kann auch während einer Diät bedenkenlos gegessen werden. Der Brokkoli besitzt etwa 28 Kalorien pro 100 Gramm.

Dazu sollte man natürlich bei der Zubereitung auf die Verwendung von Sahne oder Käse verzichten und auf eine schonende Garweise achten, um die Vitamine und Nährstoffe im Brokkoli weitestgehend zu erhalten.

Den Brokkoli unbeschädigt lagern

Nicht nur die schonende Zubereitung ist wichtig, damit die Nährstoffe im Brokkoli erhalten bleiben.

Denn es kommt auch darauf an, das Gemüse korrekt zu lagern: Nicht alle Sorten gehören in den Kühlschrank!

Um das Eindringen von Keimen zu vermeiden, sollte aber in jedem Fall darauf geachtet werden, dass die Schale unbeschädigt ist.

Dennoch sollte man im Supermarkt auch darauf achten, dass das Gemüse nicht zu sehr verpackt ist - der Umwelt zuliebe.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant