Kakipflaume

Die Kakipflaume ist bei den meisten Menschen als gesundes und obendrein leckeres Obst bekannt.

Darum sollte das Obst nicht auf dem Speiseplan fehlen.

Für die Erfüllung ihrer Aufgaben, die lebensnotwendig sind, benötigen die Organe Vitamine und Mineralstoffe.

Da die Kakipflaume weder eine Kalorien-Bombe noch ein ungesundes Lebensmittel ist, kann sie auch mehrmals wöchentlich auf dem Teller landen.

Wählen Sie Ihre Art "Kakipflaume" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Kalorientabelle für 100 g Kaki Fruchtnektar
Kilokalorien59 kcal
Kilojoule245 kJ
Broteinheiten1.17 BE

Das sind Kalorien und so deckt man den Tagesbedarf richtig

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Kalorien liefern die Energie, die der Körper jeden Tag aufs Neue benötigt, damit alle Organe richtig arbeiten können. Wer sich abwechslungsreich mit magerem Fleisch, Obst, Milchprodukten und Gemüsen ernährt, erreicht eine ausgewogene Kalorienzufuhr. Durch die Nährstoffe, die man mit der Nahrung aufnimmt, wird die Deckung des Tagesbedarfs an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen sichergestellt.

Danach richtet sich der tägliche Bedarf:

Einen erhöhten Bedarf an Vitaminen haben zum Beispiel schwangere Frauen oder kleine Kinder. Sie sollten lieber einmal mehr zu der Kakipflaume greifen und besonders auf die Ausgewogenheit ihrer Ernährung achten.

Wenn der Tagesbedarf an Kalorien und Nährstoffen nicht gedeckt wird, kann es zu einem Mangelzustand kommen. In solch einem Fall ist es möglich, dass Betroffene unter Schwindelgefühlen oder Übelkeit leiden. Wer zusätzlich zu nahrungsergänzenden Präparaten wie Vitamintabletten greift, sollte darauf achten, keine Überdosierung zu provozieren.

So viele Kalorien besitzt eine Kakipflaume

In 100 Gramm Kakipflaume stecken etwa 71 Kalorien. Was dieses Obst so beliebt macht, ist zudem die vielseitige Verwendbarkeit in der Küche. So schmecken Kakipflaumen prima als Rohkost, Smoothie oder im Müsli.

Für den Menschen sind neben Vitaminen auch Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße lebensnotwendige Nährstoffe. Indem man auf die korrekte Lagerung sowie auf eine schonende Zubereitung achtet, kann man diese wichtigen Nährstoffe in der Kakipflaume erhalten.

Dabei sollte man z.B. darauf achten, welche Obstsorten auf keinen Fall zusammen gelagert werden dürfen sowie darauf, wo der optimale Aufbewahrungsort für das jeweilige Obst ist.

Um der Umwelt etwas Gutes zu tun, sollten wenn möglich Kakipflaumen mit wenig Verpackungsmüll eingekauft werden.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant