Aprikose

Um den täglichen Bedarf an Vitaminen zu decken, sollte man jeden Tag eine Aprikose zu sich nehmen, da sie viele Vitamine enthält und als sehr gesund gilt.

Der menschliche Körper benötigt allerdings nicht nur Vitamine, damit er reibungslos funktionieren kann. Ebenso wichtig sind viele weitere Nährstoffe.

Die dringend benötigte Energie für Muskeln und Gehirn wird z.B. von Kohlenhydraten geliefert.

Wählen Sie Ihre Art "Aprikose" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Nährwerttabelle für 100 g Aprikose roh
Kohlenhydrate8.54 g
Eiweiss0.9 g
Fett0.1 g

Wie viele Kohlenhydrate stecken in der Aprikose?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Kohlenhydrate sind vor allem in diesen Lebensmitteln enthalten:

Bei der Aprikose verrät der Fruchtzuckergehalt, wie viele Kohlenhydrate in ihr stecken. Das gilt übrigens für alle Obstsorten.

Eine Frucht wird als kohlenhydratarm angesehen, wenn ihr Kohlenhydratgehalt unter 10 Gramm pro 100 Gramm der Frucht liegt. Weil eine Aprikose nur 8.54 Gramm Kohlenhydrate je 100 Gramm enthält, kann sie jeden Tag bedenkenlos auf dem Speiseplan stehen.

Auch hier gilt jedoch: die richtige Mischung ist entscheidend. Sowohl eine Über- als auch eine Unterversorgung an Kohlenhydraten kann sich negativ auf den menschlichen Körper und die Gesundheit auswirken.

Man tut deshalb gut daran, bei der Deckung des Energiebedarfs auf das richtige Verhältnis von Kohlenhydraten und Fetten zu achten.

Auch Menschen, die auf ihre Figur achten oder sich der Low-Carb Ernährung verschrieben haben, sollten trotzdem nie gänzlich auf Obst verzichten. Die darin enthaltenen Kohlenhydrate liefern nämlich die Energie, die der Körper für folgende wichtige Körperfunktionen benötigt:

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant