Butterpilz

Bereits Kinder lernen, dass Gemüse wie der Butterpilz gesund ist und deshalb regelmäßig gegessen werden sollte.

Weil er nicht nur Vitamine, sondern auch einige Kohlenhydrate enthält, ist er für die Gesundheit so wichtig.

Trotz ihres häufig schlechten Images, dürfen diese Nährstoffe nicht fehlen.

Der Zweck dieser Nährstoffe liegt darin, dem Organismus Energie bereitzustellen, um u.a. den Stoffwechsel in Gang zu bringen.

Wählen Sie Ihre Art "Butterpilz" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Nährwerttabelle für 100 g Butterpilz roh
Kohlenhydrate0.3 g
Eiweiss1.7 g
Fett0.36 g

So viele Kohlenhydrate sind im Butterpilz

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Der Körper benötigt rund um die Uhr Energie. Diese bekommt er vor allem durch die Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten. Sie können besonders gut durch eine Ernährungsweise mit viel Gemüse aufgenommen werden. Deshalb sollte der Butterpilz regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.

Ein Butterpilz (100g) enthält circa Spureng Kohlenhydrate.

Kohlenhydrate sind nicht nur in Gemüse, sondern auch in

auffindbar.

Um den Körper stets mit genügend Energie zu versorgen, sollte der Kohlenhydratbedarf täglich gedeckt werden. Dabei kann auch der Butterpilz helfen. Es gilt aber nicht: Je mehr, desto besser.

Wenn dem Körper zu viele dieser Nährstoffe zugeführt werden, wandelt er sie in Fett um. Aber auch ein Zuwenig an Kohlenhydraten ist für den Körper von Nachteil.

Ein ausgewogenes Verhältnis von Nährstoffen in der Ernährung ist deshalb stets empfehlenswert. Deshalb sollte man keine Nährstoffe gänzlich vom Teller verbannen.

Bei der Low-Carb-Ernährung werden beispielsweise möglichst wenig kohlenhydratreiche Lebensmittel verzehrt. Doch wenn alle Körperfunktionen einwandfrei funktionieren sollen, benötigt der Organismus auf lange Zeit gesehen alle Nährstoffe.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant