Clementine

Eine Clementine hat viele Vitamine und hilft so dabei, den täglichen Vitaminbedarf zu decken. Deshalb ist es ratsam, sie am besten jeden Tag zu verzehren.

Vitamine sind allerdings nicht das Einzige, was der menschliche Körper braucht, um innere Abläufe nicht zu stören. Von großer Wichtigkeit sind auch andere Nährstoffe.

Kohlenhydrate sind z.B. für die Energieversorgung des Körpers verantwortlich. So tragen sie dazu bei, dass unter anderem das Gehirn und die Muskeln ihre Aufgaben richtig erfüllen.

Wählen Sie Ihre Art "Clementine" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Nährwerttabelle für 100 g Clementine
Kohlenhydrate9 g
Eiweiss0.699 g
Fett0.299 g

Die Vielzahl an Kohlenhydraten in der Clementine

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Für die Aufnahme von Kohlenhydraten sollte man vorzugsweise zu diesen Lebensmitteln greifen:

Einen Hinweis darauf, wie viele Kohlenhydrate in der Clementine enthalten sind, gibt der Fruchtzuckergehalt. Dies tut er natürlich nicht nur bei der Clementine, sondern auch bei allen anderen Obstsorten.

Enthält eine Frucht auf 100g nur ca. 10g davon, wird sie als 'kohlenhydratarm' bezeichnet. Eine Clementine darf täglich auf dem Speiseplan stehen, da sie pro 100g 9g an Kohlenhydraten hat.

Wie immer gilt allerdings auch hier: die Mischung macht's! Denn weder zu viele noch zu wenige Kohlenhydrate sind gesund. Beides kann gleichermaßen negative Folgen für den Körper haben.

Aus diesem Grund sollte die Deckung des Energiebedarfs mithilfe der richtigen Anzahl an Fetten und Kohlenhydraten stets gewährleistet sein.

Komplett auf Obst zu verzichten ist nie ratsam - auch nicht, wenn man auf seine Figur achtet, gerade auf Diät ist oder nach der Low Carb Ernährung lebt. Die im Obst enhaltenen Kohlenhydrate benötigt der Körper nämlich für nachfolgende wichtige Körperfunktionen:

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant