Heidelbeere

Eine Heidelbeere hat viele Vitamine und hilft deshalb dabei, den Tagesbedarf an Vitaminen zu decken. Deswegen ist es empfehlenswert, sie am besten täglich zu essen.

Damit alle Abläufe im menschlichen Körper so funktionieren, wie sie sollen, sind allerdings nicht nur Vitamine wichtig. Auch andere Nährstoffe sind wichtig.

Die von Muskeln und Gehirn dringend benötigte Energie wird beispielsweise von den Kohlenhydraten geliefert.

Wählen Sie Ihre Art "Heidelbeere" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Nährwerttabelle für 100 g Heidelbeere
Kohlenhydrate6.05 g
Eiweiss0.6 g
Fett0.6 g

Kohlenhydrate in der Heidelbeere? So viele sind drin

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Kohlenhydrate aufzunehmen ist nicht schwierig, da sie den größten Anteil in den Nahrungsmitteln ausmachen. Sie sind vor allem in folgenden Lebensmitteln enthalten:

Der Fruchtzuckergehalt zeigt an, wie viele Kohlenhydrate in Obstsorten - wie z.B. einer Heidelbeere - enthalten sind.

Besitzt eine Obstsorte weniger als 10g pro 100g Frucht, wird sie als kohlenhydratlos betrachtet. Eine Heidelbeere (100 Gramm) enthält 6.05g an Kohlenhydraten, weshalb sie ruhig täglich verspeist werden darf.

Trotzdem sollte man darauf achten, eine gesunde Balance einzuhalten. Zu viele Kohlenhydrate sind ebenso ungesund für den Körper wie zu wenige.

Darum ist es empfehlenswert, ein Auge auf den eigenen Energiebedarf zu haben und ihn ausgewogen mit Kohlenhdraten und mit Fetten zu decken.

Auch Menschen, die auf ihre Figur achten oder sich der Low-Carb Ernährung verschrieben haben, sollten trotzdem nie gänzlich auf Obst verzichten. Die Kohlenhydrate, die im Obst enthalten sind, sorgen nämlich dafür, dass der Körper die Energie erhält, die er für folgende Funktionen dringend braucht:

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant