Kürbis

Schon Kindern wird frühzeitig beigebracht, dass Gemüse wie der Kürbis gesund ist und aus diesem Grund häufig verspeist werden sollte.

Er ist so gesund, weil er neben Mineralstoffen und Vitaminen eine Menge an Kohlenhydraten besitzt.

Obwohl sie oft einen negativen Ruf genießen, sind diese Nährstoffe trotzdem von großer Bedeutung für die menschliche Gesundheit.

Sie kümmern sich darum, dass der Organismus mit ausreichend Energie versorgt wird und kurbeln auf diesem Weg zum Beispiel Gehirn und Muskeln an.

Wählen Sie Ihre Art "Kürbis" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Nährwerttabelle für 100 g Kürbisse
Kohlenhydrate4.59 g
Eiweiss1.4 g
Fett0.2 g

Wie viele Kohlenhydrate sind im Kürbis enthalten?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Neben Fetten sind Kohlenhydrate wichtige Zulieferer von Energie an den Körper.

Sie können besonders gut durch eine Ernährungsweise mit viel Gemüse aufgenommen werden. Deshalb sollte der Kürbis regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.

Da Gemüse im Vergleich zu vielen anderen Lebensmitteln recht kohlenhydratarm ist, kann es auch während einer Diät bedenkenlos verzehrt werden. Der Kürbis enthält pro 100 Gramm etwa 5 Gramm Kohlenhydrate.

Abgesehen vom Gemüse sind Kohlenhydrate z.B. auch in

vorhanden.

Damit der Körper fit bleibt, muss eine ausreichende Energiezufuhr mithilfe von Kohlenhydraten gewährleistet werden. Dafür bietet z.B. der Kürbis eine gute und zugleich leckere Möglichkeit.

Aber auch hier gilt: Eine Überdosis ist niemals gut!

Das Zuviel an Kohlenhydraten wird in Fett umgewandelt und vom Körper gespeichert.

Auf der anderen Seite können zu wenige Kohlenhydrate aber auch negative Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben.

Deshalb gilt: Ein ausgewogenes Verhältnis von Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten ist ideal.

Deshalb sollte man keine Nährstoffe gänzlich vom Teller verbannen.

Selbst bei einer Atkins-Diät gehören diese Nährstoffe unbedingt dazu.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant