Nektarine

Um den täglichen Bedarf an Vitaminen zu decken, sollte man jeden Tag eine Nektarine verspeisen, da sie als sehr gesund gilt und viele Vitamine besitzt.

Vitamine sind jedoch nicht das Einzige, was der menschliche Körper braucht, damit gewisse Abläufe nicht gestört werden. Viele weitere Nährstoffe sind ebenso wichtig.

So sind z.B. Kohlenhydrate wichtige Energielieferanten, die sicherstellen, dass die Muskeln und das Gehirn richtig funktionieren.

Wählen Sie Ihre Art "Nektarine" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Nährwerttabelle für 100 g Nektarine
Kohlenhydrate12.4 g
Eiweiss0.9 g
Fett0.1 g

So viele Kohlenhydrate stecken in der Nektarine

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Kohlenhydrate sind vor allem in diesen Lebensmitteln enthalten:

Wie viele Kohlenhydrate in den einzelnen Früchten - z.B. in der Nektarine - stecken, zeigt der Fruchtzuckergehalt an.

Dabei liegt die magische Grenze zu kohlenhydratlosen Früchten bei ungefähr 10g pro 100g des jeweiligen Obstes. Weil eine Nektarine nur 12.4 Gramm Kohlenhydrate je 100 Gramm enthält, kann sie jeden Tag bedenkenlos auf dem Speiseplan stehen.

Doch aufgepasst! Ein ausgewogenes Verhältnis ist dennoch wichtig. Eine Überversorgung mit Kohlenhydraten ist ebenso zu vermeiden wie eine Unterversorgung, da sich beides negativ bemerkbar machen kann.

Kohlenhydrate und Fette sollten deshalb in einem ausgewogenen Verhältnis in die Ernährung integriert werden, nur so kann der Bedarf an benötigter Energie für den Körper abgedeckt werden.

Komplett auf Obst zu verzichten ist nie ratsam - auch nicht, wenn man auf seine Figur achtet, gerade auf Diät ist oder nach der Low Carb Ernährung lebt. Der menschliche Körper bekommt einen Teil seiner Energiezufuhr nämlich durch die Kohlenhydrate und kann so z.B. folgende Funktionen richtig ausführen:

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant