Orange

Eine Orange sollte jeden Tag auf dem Speiseplan stehen, da diese Frucht wegen ihrer Vitamine als besonders gesund gilt und der tägliche Bedarf an Vitaminen mit ihrer Hilfe gedeckt werden kann.

Vitamine sind allerdings nicht das Einzige, das der menschliche Organismus benötigt, damit gewisse Abläufe nicht gestört werden. Viele weitere Nährstoffe sind genauso wichtig.

Damit Gehirn und Muskeln richtig arbeiten können, wird Energie benötigt. Diese liefern die Kohlenhydrate.

Wählen Sie Ihre Art "Orange" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Nährwerttabelle für 100 g Orangeat
Kohlenhydrate74.3 g
Eiweiss0.4 g
Fett0.3 g

Die Orange - so viele Kohlenhydrate stecken drin

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Für die Aufnahme von Kohlenhydraten sollte man vorzugsweise zu diesen Lebensmitteln greifen:

Der Fruchtzuckergehalt zeigt an, wie viele Kohlenhydrate in Obstsorten - wie z.B. einer Orange - enthalten sind.

Eine Frucht wird als kohlenhydratarm angesehen, wenn ihr Kohlenhydratgehalt unter 10 Gramm pro 100 Gramm der Frucht liegt. Eine Orange darf täglich auf dem Speiseplan stehen, da sie pro 100g 8.25g an Kohlenhydraten hat.

Aber auch hier gilt: Es kommt stets auf die richtige Dosierung an! Denn weder zu viele noch zu wenige Kohlenhydrate sind gesund. Beides kann gleichermaßen negative Folgen für den Körper haben.

Man tut deshalb gut daran, bei der Deckung des Energiebedarfs auf das richtige Verhältnis von Kohlenhydraten und Fetten zu achten.

Auch bei einer Ernährungsweise wie Low Carb oder einer normalen Diät sollte dennoch niemand in Gänze auf Obst vermeiden. Denn Energie benötigt der menschliche Organismus immer und die Kohlenhydrate sorgen auf diesem Weg dafür, dass Folgendes reibungslos funktioniert:

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant