Radicchio

Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag zu essen, soll den Gesundheitszustand verbessern. Darum kann ruhig einmal mehr zu dem Radicchio gegriffen werden, denn auch er fördert die Gesundheit des Körpers.

Was dieses Gemüse so gesund macht, ist nicht nur die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen, sondern auch die enthaltenen Kohlenhydrate.

Unter manchen Leuten haben die Nährstoffe keinen besonders guten Ruf, dabei sind sie für den Körper von großer Bedeutung.

Sie sind dafür zuständig, dass der Organismus mit ausreichend Energie versorgt wird und sind deshalb z.B. für das Funktionieren von Muskulatur und Gehirn essentiell.

Wählen Sie Ihre Art "Radicchio" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Nährwerttabelle für 100 g Radicchio
Kohlenhydrate1.5 g
Eiweiss1.2 g
Fett0.221 g

Wie viele Kohlenhydrate besitzt der Radicchio?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Die vom Körper benötigte Energie wird von Fetten und Kohlenhydraten geliefert.

Eine Ernährung, die unter anderem aus viel Gemüse wie dem Radicchio besteht, kann die Versorgung mit diesen wichtigen Hauptnährstoffen sicherstellen.

Je 100 Gramm enthält ein Radicchio circa 2 Gramm Kohlenhydrate.

Außer im Gemüse sind Kohlenhydrate u.a. ebenfalls in

auffindbar.

Mit dem Radicchio kann man auf schmackhafte Art und Weise einen Teil des Tagesbedarfs an Kohlenhydraten decken.

Trotzdem sollte man es mit der Einnahme nicht übertreiben.

Nimmt der Körper zu viele dieser Nährstoffe auf, werden sie in Fett umgewandelt und als Depotfett beibehalten.

Zu wenige Kohlenhydrate können sich jedoch genauso negativ auf den Körper auswirken.

Deshalb sollte das Verhältnis der Nährstoffe in der Ernährung stets stimmen.

Es ist allerdings auch nicht ratsam, die für den Körper wichtigen Nährstoffe komplett vom Speiseplan zu verbannen.

Auch während einer Diät gehören sie zu einer gesunden Lebensweise dazu, denn Energie benötigt der Körper schließlich immer.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant