Radieschen

Gemüse - zu dem auch das Radieschen zählt - ist gesund und sollte deshalb in regelmäßigen Abständen verzehrt werden. Das wissen schon kleine Kinder.

Dies liegt jedoch nicht nur an den Vitaminen, sondern auch an den Kohlenhydraten im Radieschen.

Kohlenhydrate sind oft verpönt, obwohl der Organismus sie dringend gleichmäßig zu sich nehmen muss.

Sie sorgen dafür, dass der Organismus mit ausreichend Energie versorgt wird und kurbeln auf diesem Weg zum Beispiel Gehirn und Muskeln an.

Wählen Sie Ihre Art "Radieschen" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Nährwerttabelle für 100 g Radieschen roh
Kohlenhydrate2.13 g
Eiweiss1.05 g
Fett0.14 g

Wie viele Kohlenhydrate hat ein Radieschen?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Neben Kohlenhydraten liefern auch Fette und Eiweiße die Energie, die der Körper zur Aufrechterhaltung aller wichtigen Funktionen benötigt.

Da diese Nährstoffe auch in Gemüse enthalten sind, sollte man auf eine gemüsereiche Ernährung - inklusive dem Radieschen - achten.

Ein Radieschen (100g) enthält circa 2g Kohlenhydrate.

Kohlenhydrate sind nicht nur in Gemüse, sondern auch in

zu finden.

Der tägliche Bedarf an Kohlenhydraten sollte so gut es geht gedeckt werden. Um das zu erreichen, kann auch das Radieschen als gesunder Snack herangezogen werden.

Aber Achtung: Der Tagesbedarf sollte nicht permanent überschritten werden.

Eine Überdosis kann nämlich dazu führen, dass die Nährstoffe in Fett umgewandelt werden, die als Depotfett beibehalten werden.

Ein völliger Verzicht kann jedoch ebenfalls negative Auswirkungen haben.

Es kommt also auf ein ausgewogenes Verhältnis von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen an.

Übrigens: Es empfiehlt sich nicht, die wichtigen Nährstoffe komplett aus seinem Essensplan zu streichen.

Da der Körper zu jeder Zeit Energie braucht, gehört die Aufnahme aller essentiellen Nährstoffe zu einer gesunden Lebensweise dazu.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant