Rotkappe

Bereits Kinder lernen, dass Gemüse wie die Rotkappe gesund ist und aus diesem Grund häufig verspeist werden sollte.

Aber dies liegt nicht nur am Vitamingehalt, sondern auch an den Kohlenhydraten in der Rotkappe.

Diese sind unabdingbar für den Körper und werden immer wieder gebraucht.

Sie sind dafür zuständig, den Stoffwechsel, die Muskeln und das Gehirn mit Energie zu füttern.

Wählen Sie Ihre Art "Rotkappe" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Nährwerttabelle für 100 g Rotkappe roh
Kohlenhydrate0.3 g
Eiweiss1.45 g
Fett0.78 g

Wie viele Kohlenhydrate stecken in der Rotkappe?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Außer Kohlenhydraten braucht der Körper noch Eiweiße und Fette, um die Energieversorgung sicherzustellen.

Eine Ernährung, die unter anderem aus viel Gemüse wie der Rotkappe besteht, kann die Versorgung mit diesen wichtigen Hauptnährstoffen sicherstellen.

Auf 100g enthält eine Rotkappe ungefähr Spureng Kohlenhydrate.

Kohlenhydrate sind nicht nur in Gemüse, sondern auch in

enthalten.

Die Rotkappe ist eine leckere Möglichkeit, den täglichen Bedarf an Kohlenhydraten abzudecken und so den Körper durch eine ausreichende Energiezufuhr fit zu halten.

Wichtig ist dabei, auf Dauer keine überhöhten Mengen zu sich zu nehmen.

Überschüssige Kohlenhydrate werden vom Körper nämlich in Hüftgold umgewandelt.

Auf der anderen Seite können zu wenige Kohlenhydrate aber auch negative Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben.

Das Verhältnis zwischen den Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen sollte stimmen.

Ein Verzicht auf bestimmte Nährstoffe ist nicht ratsam.

Auch während einer Diät gehören sie zu einer gesunden Lebensweise dazu, denn Energie benötigt der Körper schließlich immer.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant