Rotkohl

Bereits Kinder lernen, dass Gemüse wie der Rotkohl gesund ist und deshalb regelmäßig gegessen werden sollte.

Warum er so wichtig ist, liegt nicht nur an den Vitaminen, sondern auch an den Kohlenhydraten, die in ihm enthalten sind.

Für die Gesundheit ist eine regelmäßige Aufnahme von Kohlenhydraten erforderlich, weswegen sie zu Unrecht einen schlechten Ruf als Dickmacher haben. Denn nicht die Kohlenhydrate an sich machen dick, sondern ihr übermäßiger Verzehr.

Für den Körper fungieren sie nicht nur als Quelle, sondern auch als Reserve für Energie. Fast alle Körperzellen benötigen die wichtigen Hauptnährstoffe als Energiequelle, vor allem das Gehirn.

Wählen Sie Ihre Art "Rotkohl" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Nährwerttabelle für 100 g Rotkohl
Kohlenhydrate3.519 g
Eiweiss0.966 g
Fett2.545 g

Wie viele Kohlenhydrate stecken im Rotkohl?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Der Körper benötigt rund um die Uhr Energie. Diese bekommt er vor allem durch die Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten.

Besonders gut können sie durch eine gemüsereiche Ernährung aufgenommen werden, weswegen auch der Rotkohl im Speiseplan nicht fehlen darf.

Auf 100g enthält ein Rotkohl ungefähr 4g Kohlenhydrate.

Die lebenswichtigen Hauptnährstoffe sind neben Gemüse auch in

vorhanden.

Der tägliche Bedarf an Kohlenhydraten sollte so gut es geht gedeckt werden. Um das zu erreichen, kann auch der Rotkohl als gesunder Snack herangezogen werden.

Aber auch hier gilt: Eine Überdosis ist niemals gut!

Das Zuviel an Kohlenhydraten wird in Fett umgewandelt und vom Körper gespeichert.

Gänzlich darauf verzichten sollte man aber auch nicht. Denn das kann negative Folgen für die Gesundheit haben.

Es kommt also auf ein ausgewogenes Verhältnis von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen an.

Es ist allerdings auch nicht ratsam, die für den Körper wichtigen Nährstoffe komplett vom Speiseplan zu verbannen.

Sogar während einer Low Carb Diät sollte man nicht gänzlich darauf verzichten, da der Körper immer Energie benötigt und Nährstoffe einfach zu einer gesunden Ernährung und Lebensweise dazugehören.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant