L-Carnitin Muskelaufbau

Viele Sportler greifen regelmäßig auf verschiedene Nahrungsergänzungsmittel und Nährstoffpräparate zurück, um ihre Trainingsergebnisse zu optimieren.

Ein sehr beliebter Stoff ist dabei das L-Carnitin. Dieser Aminosäuren-Verbindung wird nachgesagt, dass sie Fett verbrennt und den Muskelaufbau unterstützt. Doch stimmt das auch?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Woher bekommt der Körper das L-Carnitin?

L-Carnitin ist das Produkt der Verbindung der Aminosäuren Lysin und Methionin. Der menschliche Körper ist in der Lage, diesen Stoff in Leber, Niere und Gehirn selbst zu bilden. Der größte Teil des täglichen Bedarfs, nämlich rund 100 bis 300 mg, wird durch die Nahrung aufgenommen. Vor allem rotes Fleisch wie z.B. Lamm und Schaf hat einen sehr hohen Anteil an L-Carnitin und eignet sich deswegen hervorragend zur täglichen Versorgung.

Aktuelle Produkte

KapselnGreenfood L-Carnitin, 500mg, hochdosiert
KapselnAcetyl-L-Carnitin, 1000mg, vegetarisch

Welche Wirkung hat es auf den Muskelaufbau?

Die Aminosäuren-Verbindung spielt vor allem beim Eiweißstoffwechsel eine große Rolle. Außerdem wird dem Carnitin nachgesagt, dass es die Leistungsfähigkeit beim Sport steigert, indem es den Regenerationsprozess unterstützt.

Darüber hinaus ist der Stoff bei Sportlern beliebt, weil er Fett verbrennen und Muskeln aufbauen soll. Die wissenschaftliche Erklärung: Um Energie zu gewinnen, muss der Körper ständig Stoffe, die ihm zur Verfügung stehen, verbrennen.

L-Carnitin verhindert, dass der Organismus Eiweiß, das sich vor allem in der Muskulatur absetzt, verbrennt. Stattdessen wird Energie aus verbrannten Fettzellen gewonnen. Dieser positive Einfluss auf den Muskelaufbau wird von vielen Sport- und Ernährungswissenschaftlern vertreten. Einen eindeutigen Beweis für diese Wirkung gibt es jedoch noch nicht. Deswegen wird das Thema „L-Carnitin und Muskelaufbau“ bisher noch kontrovers diskutiert.

Was passiert bei einer Überdosierung?

Fest steht: Viele Sportler und Menschen, die abnehmen wollen, glauben an die fettverbrennende und muskelaufbauende Wirkung des L-Carnitins und nehmen deswegen zusätzlich zur normalen Ernährung verschiedene Präparate zu sich, um den gewünschten Effekt zu unterstützen beziehungsweise zu beschleunigen.

Dies ist auch unbedenklich, wenn man sich an die Dosierung des Stoffes hält. Diese liegt bei maximal 2 g pro Tag. Überschreitet man diesen Richtwert, kann es zu Nebenwirkungen kommen.

Dazu gehören zum Beispiel:

Eine Überdosierung ist strikt zu vermeiden, da sie sich auch negativ auf den Muskelaufbau auswirken kann.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant