calcium nebenwirkungen

Der Mineralstoff Calcium gehört zu den wichtigen Nährstoffen, die der menschliche Körper über die Nahrung aufnimmt. Besonders ältere Menschen setzen auf eine gute Calcium-Zufuhr, da der Stoff eine präventive Auswirkung auf die Knochenschwund-Krankheit Osteoporose hat.

Auch das Wachstum und die Zähne werden positiv durch den Mineralstoff beeinflusst. Doch was, wenn man zu viel zu sich nimmt? Wie sind dann die Nebenwirkungen?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Den Calcium Bedarf ausreichend abdecken

Der Bedarf an Calcium ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich:

PersonenEmpfohlener Bedarf
Erwachsene900 mg/Tag
Säuglinge500 mg/Tag
Schwangere, Kinder und Jugendliche1200 mg/Tag
Stillende Frauen1300 mg/Tag

Calcium kann am besten über Vollkorn- und Milchprodukte aufgenommen werden. Vor allem Käse, Joghurt und Kefir sind reich an dem Mineralstoff, der für starke und gesunde Knochen und ein ideales Wachstum verantwortlich ist. Aus diesem Grund ist eine ausreichende Zufuhr vor allem für Kinder und Jugendliche sehr wichtig.

Aktuelle Produkte

TablettenKalzium & Magnesium & Zink - Hochdosiert
TablettenAbtei Magnesium + Calcium + D3
TablettenBody Attack Calcium + D3

Vorsicht vor den Nebenwirkungen durch Überdosierung

Neben der Zufuhr durch Lebensmittel kann der Bedarf auch durch spezielle Präparate und Medikamente abgedeckt werden. Hierbei gilt es jedoch, äußerst vorsichtig zu sein. Denn nicht immer gilt „Viel hilft viel“.

Eine Überdosierung führt zu unangenehmen Nebenwirkungen, die sich auch dauerhaft auf die Gesundheit des Konsumenten auswirken können.

Eine Calcium-Überdosierung verhindert auch die Aufnahme von Eisen, Zink und Magnesium, was zu einer Unterversorgung durch diese Nährstoffe führt.

Die Folge sind weitere Mangelerscheinungen, die sich auf die Gesundheit auswirken.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen einer Calcium-Überdosierung gehören:
  • Blähungen
  • Völlegefühl
  • Verstopfung
  • Übelkeit
  • Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • Juckreiz
  • Nesselsucht
  • Hautausschlag
  • Nierensteine

Natürliche Zufuhr verhindert Schäden

Wichtig zu wissen ist, dass eine Calcium-Überdosierung und die oben genannten Nebenwirkungen nur bei der Einnahme von Präparaten und Medikamenten auftreten. Wer sich für die Einnahme dieser Ergänzungsmittel entscheidet, sollte dies auf jeden Fall vorher mit einem Arzt absprechen und sich genau an die empfohlene Dosierung halten.

Nimmt der Mensch hingegen zu viel Calcium über die Nahrung auf, werden die überflüssigen Mineralstoffe einfach wieder ausgeschieden. In diesem Fall treten keinerlei Nebenwirkungen auf.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant