Chinakohl

Lecker und gesund: Im Chinakohl sind viele Vitamine und wichtige Nährstoffe enthalten.

Dazu zählen auch Mineralstoffe, die in Mengen- und Spurenelemente unterteilt werden. Letztere braucht der Körper jedoch nur in geringen Dosen am Tag.

Da sie einen wichtigen Beitrag zur Hormon- und Blutbildung leisten oder auch die Nerven und den Stoffwechsel anregen, ist der Körper auf Mineralstoffe angewiesen. Des Weiteren sind sie auch für den Zahn- und Knochenaufbau von Bedeutung.

Einige Mineralstoffe können vom Körper selbst hergestellt werden, andere hingegen nicht. Aus diesem Grund ist es notwendig, diese in ausreichender Menge zu sich zu nehmen und dies funktioniert zum Beispiel mithilfe des Chinakohls.

Zu den wichtigen Mineralstoffen gehören u.a.:

Der Chinakohl und seine Mineralstoffe in der Tabelle

Wählen Sie Ihre Art "Chinakohl" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Mineralstofftabelle für 100 g Chinakohl roh
Calcium40 mg
Chlor18 mg
Kalium144 mg
Magnesium11 mg
Natrium19 mg
Phosphor30 mg

Der Chinakohl - wie viele Mineralstoffe besitzt er?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Ein Grund zur Freude: In den meisten alltäglichen Lebensmitteln, wie Vollkorn-, Milch- oder Fleischprodukten, kommen sie zahlreich vor. Eine gesunde Ernährung ist in dem Fall also gar nicht so schwer.

Zusätzlich sorgen noch Hülsen- und Meeresfrüchte, Obst und Gemüse für eine zufriedenstellende Nährstoffzufuhr. Somit gehört auch der Chinakohl zur Gruppe der Nahrungsmittel, die dem Körper die wichtigen Nährstoffe liefern.

Und diese Mineralstoffe stecken u.a. in 100 Gramm Chinakohl:

Bei der Mineralstoffzufuhr sollte man eine Unter- oder Überversorgung vermeiden, da sich beides negativ auf den Körper auswirken kann.

Hinzukommt, dass nicht jeder Mensch den gleichen Tagesbedarf hat. Dieser hängt unter anderem vom Geschlecht, Alter und der jeweiligen Lebenssituation ab.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant