Gurke

Die Gurke kann für viele Rezepte genutzt werden. Aufgrund der Vitamine und Nährstoffe, die sie obendrein enthält, ist sie auch noch sehr gesund.

Zu diesen zählen auch Mineralstoffe, die sich in Spuren- und Mengenelemente unterscheiden lassen. Von den Spurenelementen ist der Anteil, der täglich benötigt wird, allerdings eher gering.

Die Hormon- und Blutbildung sind z.B. ebenso abhängig von Mineralstoffen wie die Nervenfunktionen oder der Stoffwechsel. Zähne und Knochen sind ebenso abhängig von diesen Nährstoffen.

Da der Körper nicht alle Mineralstoffe eigenständig produzieren kann, ist es besonders wichtig, sie über die Nahrung - z.B. über die Gurke - aufzunehmen.

Das sind z.B. wichtige Mineralstoffe:

Die Mineralstofftabelle der Gurke

Wählen Sie Ihre Art "Gurke" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Mineralstofftabelle für 100 g Gurke
Calcium16 mg
Chlor37 mg
Kalium164 mg
Magnesium8 mg
Natrium3 mg
Phosphor15 mg

Wie viele Mineralstoffe sind in der Gurke?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Ein Grund zur Freude: In den meisten alltäglichen Lebensmitteln, wie Vollkorn-, Milch- oder Fleischprodukten, kommen sie zahlreich vor. Eine gesunde Ernährung ist in dem Fall also gar nicht so schwer.

Früchte und Gemüse sowie Meeres- oder Hülsenfrüchte komplettieren die Nährstoffversorgung und sorgen außerdem für einen abwechslungsreichen Speiseplan. Über die Gurke lässt sich der benötigte Gehalt an Mineralstoffen also ebenfalls decken.

Und so viele Mineralstoffe besitzen 100g Gurke unter anderem:

Für eine ausgewogene Ernährung ist auch auf das richtige Maß zu achten, den ein Zuviel der Nährstoffe ist ebenso wenig förderlich wie ein Zuwenig.

Der Tagesbedarf richtet sich nach dem Alter und der persönlichen Lebenssituation. So haben beispielsweise schwangere oder stillende Frauen einen im Vergleich zum Durchschnitt erhöhten Tagesbedarf.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant