kalium lebensmittel

Da der menschliche Körper den wichtigen Mineralstoff nicht selbst herstellen kann, muss er durch kaliumhaltige Lebensmittel zugeführt werden. Dazu zählen unter anderem frischer Fisch und Fleisch, aber auch Obst und Gemüse.

Der Organismus benötigt täglich etwa 2 Gramm, um die Muskulatur zu stärken sowie Informationen zwischen den Zellen der Organe auszutauschen und an das Nervensystem weiterzuleiten.

Nur so können die lebenswichtigen Organe einwandfrei funktionieren. Fehlt dem Körper Kalium, vermindert sich die Konzentration und es können Müdigkeit, erhöhte Reizbarkeit und Herz-Rhythmusstörungen auftreten.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Welche Lebensmittel sind besonders reich an Kalium?

Besonders pflanzliche Lebensmittel sind reich an dem wichtigen Mineralstoff.  Aber auch tierische Nahrungsmittel wie Fleisch und Fisch liefern reichlich Kalium.

Beim Kochen sollte allerdings darauf geachtet werden, dass Gemüse oder Kartoffeln nicht zu lange im kochenden Wasser liegen, denn dadurch geht der Mineralstoff aus den Lebensmitteln in das Wasser über. Wird die Flüssigkeit dann weggeschüttet, geht das wertvolle Kalium verloren. Nachfolgend eine kleine Auswahl an kaliumhaltigen Lebensmitteln.

Bis zu 150 g Kalium ist in folgenden Lebensmitteln enthalten:
Bis zu 300 g ist enthalten in:
Besonders hoch ist der Kaliumgehalt in:

Die Lebensmittel mit dem höchsten Gehalt an Kalium sind getrocknete Aprikosen, Rosinen, Avocados, frische Obstsäfte, Pilze, Spinat, Nüsse, Kakao und Mandeln.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Richtig ist eine vielseitige und ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse. Lebensmittel mit einem hohen Kalium Anteil wirken sich positiv auf den Blutdruck aus. Studien haben bewiesen, dass die regelmäßige Zufuhr von Kalium niedrigen wie auch hohen Blutdruck reguliert und auf Normalwerte bringen kann.

Aktuelle Produkte

TablettenSchuessler Salz - Kalium chloratum
TablettenAbtei Magnesium Kalium Depot
Pulver-GetränkXenofit Mineralstoff-Getränk Kalium, Magnesium + Vitamin C

Wozu braucht der Körper Kalium?

Der Mineralstoff kommt in vielen Zellen unseres Körpers vor und reguliert den Wasserstoffgehalt. Für Reize, die an unsere Nerven gelangen, ist Kalium ebenso wichtig.

Muskeln, Sehnen und Bänder werden durch den Mineralstoff kräftiger, die Energieproduktion wird in Schwung gebracht und die Magen-Darmtätigkeit reguliert. Der Mineralstoff muss dem Körper täglich in ausreichender Menge zugeführt werden, da ein zu hoher oder niedriger Kaliumspiegel schnell zu geschwächter Muskulatur führen und Fehlfunktionen auslösen kann.

Beim Kochen der Lebensmittel, wie bereits erwähnt, darauf achten, das Gemüse nicht zu lang im kochenden Wasser zu belassen, da die wichtigen Mineralstoffe dem Gemüse entzogen und dem Sud beigemischt werden.

  • Gemüse nur kurz dünsten und die Flüssigkeit für Soßen verwenden, somit bleiben Vitamine und Nährstoffe erhalten.

facebook_mobile-50x34 twitter_mobile-50x34 google_plus_mobile-50x34 whatsapp_mobile-50x34

Auch interessant