phosphor lebensmittel

Einer der wichtigsten Mineralstoffe, die über die Ernährung in Form von Phosphat aufgenommen werden, ist Phosphor. Dieser trägt in Kombination mit Kalzium dazu bei, dass sich die Zähne und Knochen des Menschen festigen können.

Außerdem nimmt der Mineralstoff eine zentrale Rolle beim Aufbau der Zellwände sowie der Gewinnung von Energie ein. Da recht viele Lebensmittel diesen Stoff enthalten, kann ein gesunder Mensch seinen Tagesbedarf in der Regel problemlos über die Nahrungsaufnahme decken.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Die Funktionalität von Phosphor im menschlichen Organismus

Der Mineralstoff nimmt eine wichtige Funktion im Aufbau von Zellwänden ein. Darüber hinaus ist er als eine Komponente innerhalb der DNA verantwortlich für die Struktur derselben. Des Weiteren übernimmt Phosphor im Körper des Menschen die Funktion des Puffers im Säure-Basen-Haushalt ein. Dies bedeutet, er ist maßgeblich an der Stabilisierung des pH-Wertes im Blut beteiligt.

Aktuelle Produkte

TropfenFlüssige Ionic Phosphor Ultra Concentrate
TablettenBiochemie Dhu 2 Calcium phosphor D 6

Aufnahme von Phosphor durch Lebensmittel

Pro Tag wird eine Zufuhr von 700 mg Phosphor mit der Nahrung empfohlen.

Zu finden ist diese Menge der notwendigen Tagesdosis unter anderem in den nachfolgenden Lebensmitteln:

LebensmittelMenge in g
Gouda mit einem Fettgehalt von 30 %  120
Jogurt mit einem Fettanteil von 3,5 %  760
Kohlrabi1400
Linsen  170
Mischbrot  350
Ölsardinen  160
Schweinebraten  390
Sojabohnen  120
Weiße Bohnen  180
Weizenkleie    55

Den höchsten Gehalt an Phosphor weisen diese Lebensmittel auf:

Ist eine Unterversorgung mit dem Mineralstoff möglich?

Im Allgemeinen ist in nahezu jedem Lebensmittel ausreichend Phosphor enthalten, so dass es zu keinem Mangel kommen dürfte. Ausnahme bildet eine künstliche Ernährung. Dennoch gibt es unter Umständen Situationen, bei denen es zu einem Mangel dieses Mineralstoffs kommen kann.

Zu den Ursachen einer Unterversorgung mit Phosphor gehören:

Bei einem Absinken des Phosphatspiegels können Erweichungen der Knochen auftreten. Bei Kindern ist dieses Phänomen unter der Bezeichnung Rachitis bekannt geworden.

Ist eine Überdosierung von Phosphor möglich?

Im Normalfall braucht sich ein gesunder Mensch, der sich ausgewogen ernährt, keine Sorgen machen, dass ein Zuviel an Phosphor im Körper verbleibt. Denn eine überschüssige Menge wird über den Urin ausgeschieden. Liegt eine Unterfunktion der Nebenschilddrüsen oder eine Störung der Nierenfunktion vor, kann es aber zu einem erhöhten Phosphatspiegel im Blut kommen.

Zudem wird vermutet, dass eine Verbindung zwischen einer Hyperaktivität von Kindern und einer erhöhten Phosphatzufuhr besteht. Dies konnte allerdings bislang nicht nachgewiesen werden.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant