tagesbedarf mineralstoffe

Der menschliche Organismus kann ohne Mineralstoffe nicht funktionieren. Diese Nährstoffklasse übernimmt eine Vielzahl von Aufgaben im Körper, lebenswichtige Stoffwechselprozesse sind von ihrem Vorliegen abhängig.

Außerdem müssen die Bausteine dem Körper mit der Nahrung zugeführt werden. Das wirft sofort die Frage nach der erforderlichen Menge auf. Eines ist dabei ganz sicher, viel hilft hier nicht viel. Einige der Mineralstoffe sind in Überdosierung hoch giftig.

Der Tagesbedarf an den wichtigen Mikro- und Makronährstoffen kann individuell nach Alter und Lebensbedingungen variieren, bewegt sich aber innerhalb bestimmter Rahmengrößen. Überdosierungen treten nur bei der Zufuhr von Mineralstoffen durch Nahrungsergänzungen auf, mit der Ernährung ist eine Überdosierung nicht zu erreichen.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Mineralstoffe - Tagesbedarf im Mikro- und Makrobereich

Mineralstoffe sind als Mikronährstoffe vorhanden. Von diesen auch als Spurenelementen bezeichneten Mineralstoffen benötigt der Organismus nur Mengen im Mikrogrammbereich und unter 50 Milligramm am Tag. Beispiele sind Eisen, Jod und Zink. Die Makronährstoffe wie Calcium, Magnesium und Kalium werden in Mengen von über 50 Milligramm pro Tag benötigt.

Besondere Personengruppen können einen höheren Bedarf haben. Dazu zählen Senioren, Frauen und Schwangere. Die Deckung des Tagesbedarfs ist deshalb so wichtig, weil bei einem Mineralstoffmangel relativ schnell unangenehme Mangelerscheinungen auftreten können.

Aktuelle Produkte

TaschenbuchMineralien - Das Erfolgsprogramm
KapselnGreenfood Multimineral + Spurenelemente
TablettenVitamin-Mineralien Komplex - hochdosiert

Faktoren, die den Tagesbedarf beeinflussen können

Frauen verlieren mit der Regelblutung manchmal zu viel Blut. Dies kann einen Eisenmangel begünstigen. Ist die Frau zusätzlich Vegetarierin oder Veganerin, ist die kritische Unterdosierung schnell erreicht, der bereits erhöhte Tagesbedarf wird durch die Ernährung nicht gedeckt.

Wer viel Sport treibt oder viel Stress hat, benötigt unter anderem ausreichend Magnesium, das für das Nervensystem und die Muskelfunktionen unverzichtbar ist. Es kommt bei Magnesiummangel oft nicht nur zu den legendären Wadenkrämpfen.

Ein normaler Tagesbedarf an Mineralstoffen kann stets mit einer gut gewählten Mischkost gedeckt werden, bei erhöhtem Tagesbedarf sollten die Mineralstoffe durch Nahrungsergänzungen ärztlicherseits substituiert werden.

Der Tagesbedarf an ausgewählten Mineralstoffen

Der übliche Tagesbedarf ausgewählter Mineralstoffe beträgt:

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant