Weiße Rübe

Die Weiße Rübe eignet sich für viele Rezepte. Die enthaltenen Vitamine und Nährstoffe machen sie außerdem zu einem sehr gesunden Gemüse.

Wichtige Nährstoffe sind beispielsweise Mineralstoffe. Hier kommen Spuren- und Mengenelemente vor, wobei Spurenelemente nur in kleinen Spuren vorkommen - wie der Name schon sagt.

Mineralstoffe leisten einen Beitrag für wichtige Funktionen im Körper beispielsweise die Hormonbildung oder den Stoffwechsel. Generell wirken sie sich außerdem auf den Aufbau der Knochen und Zähne aus.

Da der Körper nicht alle Mineralstoffe eigenständig produzieren kann, ist es wichtig sie in ausreichender Menge über die Nahrung, etwa über die Weiße Rübe, zu sich zu nehmen.

Das sind z.B. wichtige Mineralstoffe:

Die Mineralstoffe der Weißen Rübe in der Tabelle

Wählen Sie Ihre Art "Weiße Rübe" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Mineralstofftabelle für 100 g Weiße Rübe roh
Calcium50 mg
Chlor70 mg
Kalium238 mg
Magnesium8 mg
Natrium58 mg
Phosphor31 mg

Wie viele Mineralstoffe enthält die Weiße Rübe?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Das Gute vorab: Sie sind in vielen Nahrungsmitteln wie Fleisch- und Vollkornprodukten sowie Milcherzeugnissen.

Eine Bedarfsdeckung wird zusätzlich sichergestellt, indem man ebenfalls noch Meeres- und Hülsenfrüchte, Früchte und Gemüse regelmäßig isst. Diese wichtigen Stoffe kann man also z.B. auch über die Weiße Rübe aufnehmen.

In 100g Weiße Rübe stecken u.a. folgende Mineralstoffe:

Bei der Mineralstoffzufuhr sollte man eine Unter- oder Überversorgung vermeiden, da sich beides negativ auf den Körper auswirken kann.

Nicht jeder Mensch hat zu jedem Zeitpunkt denselben Tagesbedarf, denn dieser variiert nach Lebenssituation und Alter. Ein gutes Beispiel sind schwangere oder stillende Frauen, denn sie haben einen vergleichsweise höheren Bedarf.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant