omega 3 fettsäuren

Ein starkes und gesundes Herz - dank Omega 3 Fettsäuren. Menschen, die sich und ihrer Gesundheit etwas Gutes tun wollen, kommen an den essentiellen Fetten nicht vorbei.

Doch ist an der positiven Wirkung auf die Gesundheit wirklich etwas dran oder alles nur eine ausgeklügelte Werbestrategie? Schließlich haben sich viele Gesundheitsempfehlungen aus der Vergangenheit mittlerweile als Mythos erwiesen.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Wieso braucht der Mensch überhaupt Omega 3 Fettsäuren?

Der Mensch ist ein Wunderwerk der Natur, wie es wohl kein zweites gibt. Menschen bestehen zu fast 75 Prozent aus Wasser, die Nervenbahnen des Gehirns ergeben eine Strecke von rund 100.000 km - würden sie aneinandergereiht.

Pro Sekunde produziert der Mensch rund 50 Millionen neue Zellen. Das ist nur ein Bruchteil der spektakulären Leistungen, die der menschliche Körper täglich leistet. Doch es gibt Dinge, die schafft der menschliche Körper nicht ohne Hilfe.

Dazu gehört die Produktion von verschiedenen Stoffen und Substanzen. Einer dieser Stoffe sind die essentiellen Fettsäuren. Der Körper kann sie nicht selber herstellen und daher müssen sie von außen, nämlich durch die Nahrung, zugeführt werden.

Aktuelle Produkte

KapselnOmega 3 Fettsäuren Fischöl Kapseln
KapselnOmega 3 Kapseln aus Krillöl
KapselnOmega 3 Sport Edition

Für welche Leistungen des Körpers werden Omega 3 Fettsäuren benötigt?

Essentielle Fettsäuren werden bei vielen Produktions- und Erneuerungsvorgängen im menschlichen Körper benötigt. Die wohl wichtigsten sind:

Zusätzlich dazu haben Omega 3 Fettsäuren eine positive Wirkung auf das Herz. In mehreren Studien wurde mittlerweise bewiesen, dass für ein gesundes und starkes Herz die essentiellen Fettsäuren nicht fehlen dürfen. Menschen, die sich regelmäßig mit Omega 3 Fettsäuren versorgen, können ihre Blutfettwerte sowie den Blutdruck senken.

Zusätzlich dazu werden der Blutzuckerspiegel und das Risiko von Entzündungen im Körper gesenkt. Auf lange Sicht bedeutet das, die Vorbeugung von sogenannten Herz-Kreislauferkrankungen sowie ein minimiertes Risiko für einen Herzinfarkt.

Wie viel Omega 3 Fettsäuren braucht der menschliche Körper?

Diese Frage hat viele Wissenschaftler und Arbeitskreise in der Vergangenheit beschäftigt. Alle sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es keine einheitliche Empfehlung gibt. Die verschiedenen Personengruppen haben einen unterschiedlichen Bedarf an essentiellen Fettsäuren.

So wird der Bedarf für gesunde Menschen vom Arbeitskreis Omega 3 auf  0,3 g Omega 3 Fettsäure pro Tag festgelegt. Patienten, die an sogenannten Herz-Kreislauferkrankungen leiden, haben einen erhöhten Bedarf und sollten daher mindestens 1 g der wichtigen Fettsäuren zu sich nehmen. Schwangere sowie stillende Mütter haben einen Bedarf von 0,2 g Omega 3 Fettsäuren.

In welchen Lebensmitteln kommen Omega 3 Fettsäuren vor?

Der beste natürliche Lieferant für die essentiellen Fettsäuren ist Fisch und zwar die besonders fetten Kaltwasserfische wie Makrele, Hering, Lachs, Thunfisch und Sardine. Der Arbeitskreis Omega 3 gibt als Verzehrempfehlung zwei Mischmahlzeiten der genannten Fische pro Woche und schließt sich damit der Meinung von diversen Fachgesellschaften in Europa und der USA an.

Am besten ist der Verzehr von frischem Fisch, aber auch Tiefkühlprodukte und Konserven sind geeignet. Zusätzlich dazu sollten Pflanzenöle wie Walnuss, Raps - und Leinöl bevorzugt werden. Menschen, die die genannten Empfehlungen berücksichtigen, beugen aktiv Krankheiten vor und steigern Ihr Wohlbefinden.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant