algen

Botaniker unterscheiden rund 120.000 verschiedene Algenarten – von winzig klein bis meterlang. Etwa 160 davon finden Verwendung in der Küche.

Was in Asien ein ganz normales Nahrungsmittel ist, wird in Europa meist noch kritisch beäugt. Dabei ist die Alge weit mehr als nur der In-Form-Halter von Sushi.

Das „Meeres-Gemüse“ lässt sich auf vielfältige Weise zubereiten und ist dazu auch noch besonders nährstoffreich und kalorienarm.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Algen: Nährstoff-Bomben mit geringer Kalorienzahl

Darf es etwas maritim auf dem Teller werden? Spitzenköche und Ernährungsexperten in Deutschland sind sich längst einig:

Algen sind nicht nur eine exotische Abwechslung zum heimischen Gemüse, sondern weisen auch zahlreiche Nährstoffe auf.

Aktuelle Produkte

PulverAlmased Vitalkost 500 g
KapselnGC Extract, Fatburner & Appetit Control
BuchGesund und fit durch natürliche Nahrungsergänzung

Algen verfügen über viele Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine

Hinzu kommt, dass Algen zwar viele Kohlenhydrate aufweisen, diese jedoch nur teilweise vom Menschen verdaut werden können. Das Ausscheiden der überschüssigen Kohlenhydrate und der geringe Fettgehalt sorgen dafür, dass Algen sehr wenige Kalorien haben.

Die Kombination aus vielen Nährstoffen und wenigen Kalorien sorgt dafür, dass Algen zu den gesündesten Lebensmitteln der Welt gehören. Den Pflanzen, die in nahezu allen Meeren unseres Planeten zu finden sind, wird nachgesagt, dass sie nicht nur Haare, Nägel und Bindegewebe, sondern auch das Immunsystem stärken.

Da die meisten Algen, die im Handel erhältlich sind, gezüchtet wurden, müssen sich Konsumenten auch keine Sorgen über gesundheitsschädigende Stoffe aus den Meeren machen.

Vielseitige Verwendung in der Küche

In Deutschland erhält man keine frischen Algen, in speziellen Asia-Märkten kann man jedoch getrocknete Pflanzen kaufen, welche sich sowohl in dieser Form als auch in Wasser aufgeweicht auf vielfältige Weise in der Küche verarbeiten lassen. Auch die getrockneten Pflanzen verfügen über viele Nährstoffe.

Algen eignen sich sowohl als Snack als auch als Grundlage für Suppen und Eintöpfe oder auch als Salat-Komponente. Das Meeres-Gewächs kann außerdem gekocht, gegart, gebraten und eingelegt werden.

Wem der maritime, also salzige und leicht fischige Geschmack von Algen zu intensiv ist, kann die getrockneten Pflanzen auch zerstoßen und als Gewürz nutzen.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant