herpes

Herpes ist eine lästige Krankheit, die durch Viren ausgelöst wird.

Ist man erst einmal angesteckt, kommt es vor allem bei einem geschwächten Immunsystem schnell zu einem Ausbruch.

Neben der Vermeidung von Stress helfen daher eine gesunde Ernährung und viele Vitamine gegen Herpes.

Einige Stoffe und Vitamine können zudem einen beginnenden Ausbruch mindern oder gar stoppen.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Was ist Herpes?

Herpes wird durch sogenannte Herpesviren übertragen und tritt in verschiedenen Formen auf. Während das Lippenherpesvirus wesentlich häufiger vorkommt, da es durch Speichelkontakt - also beim Küssen, aber auch durch gemeinsam verwendetes Besteck oder Gläser - verbreitet wird, ist Genitalherpes seltener.

Letzterer wird durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen. Ist man einmal mit dem Virus angesteckt, bleibt es ein Leben lang im Körper. Allerdings kommt es nur bei einigen Menschen immer wieder zum Ausbruch.

Während der Lippenherpes meist nur kosmetische Probleme mit sich bringt, führen andere Herpesviren auch zu Krankheiten wie Windpocken und Gürtelrose. Aber auch ein einfaches Lippenherpes kann zu allgemeinen Grippe-Beschwerden und schmerzhaften Herpesbläschen führen.

Aktuelle Produkte

PulverAlmased Vitalkost 500 g
KapselnGC Extract, Fatburner & Appetit Control
BuchGesund und fit durch natürliche Nahrungsergänzung

Vitamine als Vorbeugung gegen Herpes

Herpesviren kommen nur bei einem geschwächten Immunsystem zum Ausbruch. Richtige Ernährung und die ausreichend Vitamine können dagegen Ausbrüche vermeiden.

Wichtig ist, dass der Körper mit vielen Mikronährstoffen, Antioxidantien sowie den wichtigen Fettsäuren versorgt wird. Eine herpesspezifische Ernährung ist argininarm und lysinreich.

Vitamine und andere sekundäre Pflanzenstoffe wirken dabei antioxidativ sowie antiviral und liefern dem Immunsystem wichtige Hilfsstoffe zur Bekämpfung des Virus.

Vitamine zur aktiven Herpesbekämpfung

Einige Betroffene nehmen bei den ersten Herpes-Anzeichen Zink und Vitamin C ein und können damit einen Ausbruch verhindern. Ein Versuch ist diese einfache Therapie auf jeden Fall wert. Wertvolle Hilfsmittel bei einer Herpes-Erkrankung und der Gürtelrose sind auch die Vitamine des Vitamin-B-Komplexes.

Insbesondere die Folsäure ist wichtig für das Nervensystem und hilft beim Stoffwechsel der Neurotransmitter.

Da die Gürtelrose durch ein Defizit in der Neubildung der Neurotransmitter entsteht, hilft die Einnahme von Vitamin-B-Komplexen. Zusätzlich mindern die B-Vitamine aber auch stressbedingte Anspannungen und garantieren ein gesundes nervliches Gleichgewicht. Damit können sie effektiv Herpes-Ausbrüchen vorbeugen.

Nährstoffe, die hilfreich gegen Herpes sein sollen, sind demnach:

facebook_mobile-50x34 twitter_mobile-50x34 google_plus_mobile-50x34 whatsapp_mobile-50x34

Auch interessant