raucher

Mit jedem Zug an der Zigarette nehmen Raucher krebserregende Stoffe und freie Radikale auf. Da erscheint es nur logisch, in erster Linie antioxidativ wirkende Vitamine in hochdosierter Form zuzuführen.

Eine solche Behandlung kann das Krebsrisiko jedoch noch zusätzlich erhöhen, wie Studien nun bewiesen haben.

Anstatt auf spezielle und vermeintlich gesunde Rauchervitamine zu setzen, sollten also andere Vitalstoffe auf dem Plan stehen. Welche Vitamine helfen und welche dem Raucher schaden können - Aufschluss gibt es hier.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Raucher und Vitamine - Wissenswertes und Hilfreiches

Lange Zeit war es ein weit verbreiteter Glaube, dass Raucher vor allem Vitamin A und E in hohen Dosen zu sich nehmen sollten. Eben diese führten laut Langzeitstudien aber nicht zu einem verminderten Krebsrisiko.

Im Gegenteil, wer sich diese Vitalstoffe als Ergänzung in großen Mengen zuführte, lief eher Gefahr an Krebs zu erkranken. Obwohl es also logisch erscheint, ist die Wirkung dieser antioxidativen Mittel bei rauchenden Menschen keineswegs positiv.

Stattdessen sollte vor allem Vitamin C auf dem Plan stehen. Dieses wirkt zwar ebenfalls antioxidativ und macht freie Radikale unschädlich, erhöht das Risiko von Krebserkrankungen jedoch nicht.

Aktuelle Produkte

PulverAlmased Vitalkost 500 g
KapselnGC Extract, Fatburner & Appetit Control
BuchGesund und fit durch natürliche Nahrungsergänzung

Worin ist Vitamin C vor allem enthalten?

In erster Linie sollte also reichlich frisches Obst und Gemüse verzehrt werden, um dem Körper viel Vitamin C zu gönnen. Wer das befolgt, benötigt auch als Raucher keinen Nahrungszusatz.

Weiterhin ist es sinnvoll, auch Vitamin B reich zu essen. Hefe und Getreide, Nüsse und Samen aber auch Eier, Milchprodukte und Innereien sind reich an diesen Substanzen. Vollkommen ausgleichen können die Vitamine den Schaden des Rauchens jedoch nicht.

Zigaretten und Vitamine

So zahlreich und wichtig die Beteiligungen der Vitamine an Prozessen im Körper sind - eine gezielte gesteigerte Aufnahme kann die Auswirkungen des Rauchens nicht ungeschehen machen oder komplett abfangen.

So können ein ausgewogener Speiseplan und eine ansonsten gesunde Lebensweise zwar helfen, vor den häufigsten Krankheiten der Raucher aber nicht komplett schützen. Selbst mit hochwertigen Ergänzungsmitteln und natürlichen Vitaminen ist es also immer noch die bessere Wahl, die Klimmstängel aufzugeben.

facebook_mobile-50x34 twitter_mobile-50x34 google_plus_mobile-50x34 whatsapp_mobile-50x34

Auch interessant