tagesbedarf

Die Vitamine erfüllen lebenswichtige Funktion in unserem Körper. Von den insgesamt 13 Vitaminen kann der menschliche Körper elf nicht selbst herstellen.

Eine ausreichende Aufnahme durch die Nahrung ist daher notwendig. Bei einer ausgewogenen Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse wird dieser Bedarf in der Regel gut gedeckt.

Zur Überprüfung der eigenen Diät hilft der Tagesbedarf an Vitaminen.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Ist der Tagesbedarf an Vitaminen für jeden Menschen gleich?

Vitamine sind an vielen Stoffwechselprozessen und Körperfunktionen beteiligt. Da sich der Stoffwechsel eines jeden Menschen anders gestaltet, kann man keine absoluten Werte für den Tagesbedarf von Vitaminen geben.

Vielmehr beeinflussen neben dem Geschlecht sowie dem Alter noch viele weitere Faktoren den jeweiligen Vitaminbedarf. Umweltbedingte, körperliche oder psychische Belastungen, Krankheiten, Ernährungsgewohnheiten sowie Schwangerschaften und Stillzeiten können den täglichen Vitaminbedarf ansteigen lassen.

Aktuelle Produkte

PulverAlmased Vitalkost 500 g
KapselnGC Extract, Fatburner & Appetit Control
BuchGesund und fit durch natürliche Nahrungsergänzung

Individuelle Einflüsse auf den Tagesbedarf

Auf den grundsätzlichen Vitaminbedarf hat eine ganze Reihe von Faktoren Einfluss. Darunter:

Wer 90 Kilogramm auf die Waage bringt, hat in der Regel einen höheren Verbrauch als jemand mit 50 Kilogramm Masse. Ein allgemein gesunder Mensch verbraucht täglich weniger Vitamine als ein chronisch Kranker.

Von diesen weitestgehend dauerhaften Einflüssen abgesehen, finden sich auch noch andere wichtige Faktoren.

Zu diesen gehören:

Selbst bei Personen des gleichen Geschlechts, im gleichen Alter und bei ähnlicher Statur kann sich der Tagesbedarf verschiedener Vitamine also erheblich unterscheiden. Tag für Tag und abhängig von einer Vielzahl von Bedingungen.

Spätestens hier sollte also klar werden, dass die Normwerte nur eine durchschnittliche Orientierung sein können.

Unterschiede bei den Angaben

Dass viele Vitamine essenziell sind, vom Körper also nicht selbst hergestellt werden können, ist bekannt. Ebenso, dass sie für eine Vielzahl von Prozessen unerlässlich sind.

Noch immer ist jedoch unklar, wie hoch der grundsätzliche Tagesbedarf der einzelnen Vitamine aber wirklich ist. So kommen die - teilweise großen - Unterschiede der Angaben zustande, die von den jeweiligen Gesellschaften und Organisationen gemacht werden.

Der empfohlene Tagesbedarf im Detail

Im Folgenden haben wir eine Tabelle mit dem von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) empfohlenden Tagesbedarf zusammengestellt. Die Angaben von verschiedenen Institutionen variieren teilweise sehr stark und unterliegen auch aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse Schwankungen.

So empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nur 30 mg Vitamin C pro Tag, während die DGE zu täglich 100 mg der Vitamine rät. Dennoch bieten die Werte gute Anhaltspunkte für eine gesunde Ernährung.

Tagesbedarf Vitamine
Binden Sie diese Infografik auf Ihrer Seite ein
VitamineVon der DGE empfohlene Tagesbedarf für Erwachsene
Vitamin A (Retinol)0,5-1,5 mg
Vitamin B1 (Thiamin)1,3-1,8 mg
Vitamin B2 (Riboflavin)1,8-2,0 mg
Vitamin B3 (Niacin)15-20 mg
Vitamin B5 (Pantothensäure)8-10 mg
Vitamin B6 (Pyridoxin)1,6-2,1 mg
Vitmin B7 (Biotin)0,25 mg
Folsäure0,16-0,40 mg
Vitamin B12 (Cobalamin)3 µg
Vitamin C (Ascorbinsäure)100 mg
Vitamin D (Cholecalciferol)10-20 µg
Vitamin E10-17 mg
Vitamine K1 und K20,001-2,0 mg

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant