Riboflavin Lebensmittel

Riboflavin, auch als Vitamin B2 bekannt, findet sein Vorkommen unter anderem in Milch- und Vollkornprodukten, aber auch in verschiedenen Sorten von Gemüse. Tierische Lebensmittel dienen als bessere Quelle für das Vitamin B2 als pflanzliche Erzeugnisse.

Der Körper benötigt Riboflavin vor allen Dingen für Stoffwechselvorgänge, aber weiterhin auch für die Energiegewinnung und die Fettverbrennung, weshalb das Vitamin gerne und häufig bei Diäten eingenommen wird.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Den Tagesbedarf durch Lebensmittel decken

Der Tagesbedarf an Riboflavin unterscheidet sich, je nach Alter, Geschlecht und Gesundheitszustand. Generell gilt, dass

des Vitamin B2 benötigen. Der Tagesbedarf kann durch eine ausgewogene Ernährung, die sowohl pflanzliche als auch tierische Lebensmittel beherbergt, gut gedeckt werden. Schwangere und Stillende benötigen mehr B2. Deren Tagesbedarf liegt bei etwa 1,5 Milligramm.

Aktuelle Produkte

Vegi-KapselnGreenfood Vitamin B2 - hochdosiert
TablettenVitamin B2 - Riboflavin - vegetarisch
Vegi-TablettenVitamin B2 - 100 Riboflavin Tabletten

Lebensmittel als Quelle des Riboflavins

Tierische Erzeugnisse ermöglichen es dem Körper, besser als pflanzliche Lebensmittel, das Vitamin B2 aufzunehmen und zu verwerten. Dennoch gibt es zahlreiche pflanzliche Erzeugnisse, die sehr reich an Riboflavin sind.

Zu den besten Lebensmitteln-Quellen zählen unter anderem:

Insbesondere bei einer Ernährung, die keine tierischen Produkte umfasst, so beispielsweise bei Veganern und Vegetariern, kann das Vitamin B2 durch Zusatzpräparate eingenommen werden. Diese sollten zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung dafür sorgen, dass der Tagesbedarf gedeckt ist. Zusatzpräparat gibt es in Form von Tabletten, Kapseln und Liquiden.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant