Riboflavin Tabletten

Riboflavin gehört zu den Vitaminen der B-Gruppe. Es ist an vielen Stoffwechselvorgängen beteilig und kommt als Cofaktor vieler Enzyme vor.

Man verabreicht Riboflavin, um einem Vitamin-B2-Mangel vorzubeugen oder ihn zu behandeln. Da vor allem Vegetarier und Veganer an einem Mangel an Riboflavin leiden können, empfiehlt sich für sie die Einnahme von Vitamin-B2-Präparaten, z.B. in Form von Tabletten.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Riboflavin Ergänzung

Das Vitamin ist in vielen Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln enthalten. Zum Beispiel in Form von Tabletten oder Kapseln, Lutsch- oder Brausetabletten, als Saft, Pulver oder Injektionspräparat. Meist handelt es sich bei den Mitteln um Kombinationspräparate.

Andere Vitamine, Spurenelemente und Mineralien sind dann mit enthalten. Es ist in zahlreichen tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln enthalten, wobei ein großer Teil des Bedarfs durch Milchprodukte gedeckt wird.

Aktuelle Produkte

Vegi-KapselnGreenfood Vitamin B2 - hochdosiert
TablettenVitamin B2 - Riboflavin - vegetarisch
Vegi-TablettenVitamin B2 - 100 Riboflavin Tabletten

Riboflavin als Tabletten

Präparate, die als Tabletten eingenommen werden, unterstützen die normale Energieproduktion sowie die Bildung von gesundem Gewebe und der roten Blutkörperchen. Wichtig ist das Vitamin B2 auch für gesunde Haare und Haut und für feste Nägel. Auch auf das Sehvermögen wirkt es sich positiv aus und verschafft müden Augen Erleichterung.

Riboflavin wird, wie die meisten anderen Vitamine, nicht vom Körper selbst produziert, sondern muss regelmäßig über die Nahrung oder die Supplementierung, zum Beispiel durch Tabletten, zugeführt werden. Es wird empfohlen täglich eine Tablette mit Riboflavin als Ergänzung einzunehmen.

Riboflavin bei Vegetariern und Veganern

Besonders für Vegetarier und Veganer spielt eine ausgewogene Ernährung eine wichtige Rolle, weshalb sie darauf achten müssen mit ihrem Speiseplan ausreichende Mengen an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen zuzuführen.

Für sie empfiehlt sich besonders die Einnahme von Präparaten, zum Beispiel in Form von Tabletten, da durch den Verzicht auf tierische Lebensmittel die Versorgung mit bestimmten Nährstoffen oft nicht ausreichend ist.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant