eisen mangel

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung weiß nicht nur den Hunger zu stillen, diese schützt unseren Körper auch vor unangenehmen Mangelerscheinungen.

Denn immer dann, wenn unser Körper nicht genug wichtige Nahrungsinhalte erhält, kann es zu einem Mangel an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen kommen.

Gerade wenn ein Mangel an Eisen in der Ernährung auftritt, dann ist dies zwar keine lebensbedrohliche, jedoch in jedem Fall behandlungswürdige Erkrankung. Denn ein Eisenmangel behindert ein gesundes und vitales Leben im Alltag.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Wie entsteht ein Eisenmangel?

Die Definition von einem Eisenmangel ist in der heutigen Zeit beinahe jedem ein Begriff. Ob in der Apotheke oder im Reformhaus, beinahe überall findet man Nahrungsergänzungsmittel in denen Eisen enthalten ist und mit deren Hilfe diverse Ernährungssünden oftmals unbedacht in Eigenregie behandelt werden.

Grundsätzlich ist ein Eisenmangel eine klassische Mangelerkrankung, die dann auftritt, wenn der Körper über einen längeren Zeitraum zu wenig Eisen über die Ernährung erhalten hat und somit wichtige Körperfunktionen zumindest zeitweilig gestört wurden.

Die Gründe für eine derartige Mangelerkrankung können vielseitig sein, zu den häufigsten Gründen zählen neben einer mangelhaften Ernährung diverse Krankheiten, die aufgrund unterschiedlicher Ursachen zu einer Mangelerscheinung führen können.

Häufige Ursachen sind:

Obwohl viele Menschen denken, dass ein Eisenmangel bereits dann auftritt, wenn über einige Tage zu wenig Eisen konsumiert wird, ist dem nicht so.

In der Regel spricht man erst dann von einem Eisenmangel, wenn dieser anhand klarer Symptome diagnostizierbar geworden ist.

Aktuelle Produkte

TablettenEisen aktiv, 50mg, extra hochdosiert
KapselnEisen-Kapseln mit Vitaminen
SaftRotbäckchen Mama Eisen+

Welche Symptome hat ein Eisenmangel und wie wird dieser behandelt?

Treten die ersten Symptome der Mangelerscheinung auf, sind diese oftmals eher weniger auffällig. Oftmals zeigt sich der Mangel in Form von spröden Nägeln und brüchigen Haaren, trockener Haut oder aber rissigen Mundwinkeln. Doch auch ein unerklärliches Brennen auf Zunge und in der Speiseröhre kann auf einen Eisenmangel hinweisen.

Werden Symptome eines Eisenmangels erkannt, ist es in jedem Fall von Vorteil einen Arzt aufzusuchen. Denn bei Mangelerscheinungen ist die Behandlung immer von den Ursachen abhängig und kann zum einen über eine gesunde Ernährung oder die zusätzliche Zufuhr von Eisen in Form von Nahrungsergänzungsmitteln wie Tabletten erfolgen.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant