jod hauptseite

Jeder hat im Supermarkt schon einmal 'Meersalz mit Jod' gesehen und sich gefragt, was es mit diesem Inhaltsstoff überhaupt auf sich hat.

Jod ist ein wichtiges Spurenelement, das jeder Mensch braucht. In manchen Ländern reichen die natürlich jodierten Lebensmittel nicht aus, um den Gesamtbedarf zu erreichen.

In solchen Fällen greift man zu zusätzlichen Mitteln wie Präparaten in Form von Tabletten oder Lösungen, um Krankheiten vorzubeugen, die durch einen Jodmangel entstehen können.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Die Schilddrüse ist auf Jod angewiesen

Insbesondere wird Jod für die reibungslose Produktion von Schilddrüsenhormonen benötigt. Starker Jodmangel kann zur Herausbildung eines Kropfs führen. Und dieser unschöne Anblick kann die Vorstufe zu einer Schilddrüsenunterfunktion sein, da wichtige Hormone in der Schilddrüse nicht mehr gebildet werden können. Die Patienten, die darunter leiden, können zu Jodtabletten greifen, um den Anteil dieses Elements zu erhöhen.

Aktuelle Produkte

KapselnJod 200 µg – aus Kaliumiodid
LösungLugol'sche Jodlösung 30ml
TablettenJod Tabletten 150 µg

Jodprophylaxe ist einfach und günstig

Damit es gar nicht erst so weit kommt, sind viele Speisen mit Jodsalz versetzt. Eben auch das bekannte 'Meersalz mit Jod' in jedem Supermarkt.

Es ist empfehlenswert, diese Lebensmittel in seinen täglichen Speiseplan zu integrieren. Denn in Deutschland sind die Böden nicht jodhaltig genug, um den benötigten Bedarf durch Nahrungsmittel allein zu decken. Dieser liegt bei 100-200 Mikrogramm. Im Durchschnitt liegt der deutsche Bürger im unteren Bereich.

Deshalb ist es wichtig, den Jodverbrauch weiterhin zu erhöhen. Jodsalz ist also Pflicht in jeder Küche. 1- bis 2- mal pro Woche sollte Fisch gegessen werden; bei der Zubereitung anderer Gerichte bestenfalls jodierte Zutaten verwenden. Besonders wichtig: In der Schwangerschaft ist der Jodbedarf deutlich erhöht. Werdende Mütter schützen mit einer hohen Jodzufuhr sich und ihr ungeborenes Kind vor Krankheiten beziehungsweise Missbildungen oder geistigen Störungen.

Lebensmittel mit hohen Jod-Werten

Die jodhaltigsten Lebensmittel sind vor allem Seefische:

  • Schellfisch
  • Seelachs
  • Scholle
  • Kabeljau
  • Hering
  • Garnelen
  • Muscheln

So reichen bereits 50 Gramm Schellfisch aus, um die Tagesration zu erreichen.

Zum Vergleich: Es braucht 3 Liter Milch oder 2 Kilogramm Roggenbrot, um auf dieselbe Menge (200 Mikrogramm) zu kommen.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant