jod jodsalz

Jod ist ein wichtiges Spurenelement, das der menschliche Körper nicht selber herstellen kann und das daher von außen, am besten über jodreiche Nahrungsmittel wie Salz, zugeführt werden muss.

Das Spurenelement wird vor allem in den Stoffwechselvorgängen benötigt - ganz besonders wichtig ist es für die Schilddrüse und die Bildung der Schilddrüsenhormone. Aber welche Vorteile hat Jodsalz gegenüber herkömmlichem Speisesalz?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Welche Folgen hat ein Jodmangel?

Die Schilddrüse ist ein relativ kleines Organ, aber mit vielen wichtigen Funktionen. Sie ist geformt wie ein Schmetterling, liegt vorne am Hals, unter dem Kehlkopf und steuert die gesamte Hormonproduktion. Jod ist eine Komponente der Schilddrüsenhormone Trijodthyronin und Thyroxin und ist unter anderem für das Wachstum, die Gehirnentwicklung, den Herzrythmus und den Energiestoffwechsel zuständig.

Bei einem Jodmangel kommt es zu Störungen des Hormonaushaltes und das kann schwere Folgen haben. Erste Anzeichen für einen Jodmangel können ständige Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Antriebsschwäche und trockene Haut sein. Natürlich kann auch ein sogenannter Kropf mit der Zeit entstehen.

Aktuelle Produkte

KapselnJod 200 µg – aus Kaliumiodid
LösungLugol'sche Jodlösung 30ml
TablettenJod Tabletten 150 µg

Jodsalz als Hilfsmittel gegen Mangelerscheinungen

Da der menschliche Körper Jod nicht selber herstellen kann, muss es über die Nahrung zugeführt werden.

Trotz eines wahnsinnigen Angebotes an Lebensmitteln, die reichlich Vitamine und Nährstoffe enthalten, kann es immer mal wieder vorkommen, dass bestimmte Nährstoffe nicht in den ausreichenden Mengen aufgenommen werden - so auch das wichtige Spurenelement Jod.

Experten weisen immer wieder darauf hin, dass in Deutschland viele Menschen nur etwa 2/3 der täglichen Dosis des wichtigen Spurenelementes aufnehmen. Daher wird seit vielen Jahren bei der Produktion von Lebensmitteln Jodsalz anstelle von 'normalem' Salz zugeführt.

Wer sich für schilddrüsenfreundliche Lebensmittel interessiert, findet auf den Verpackungen die Hinweise Jodsalz anstelle von Speisesalz. Wer auch zu Hause auf eine schilddrüsengerechte Ernährung wert legt, kann Jodsalz oder jodiertes Speisesalz benutzen. Alle Supermärkte führen mittlerweile Salz, das mit Jod angereichert wurde.

Jod in der Ernährung

Es gibt natürlich auch Lebensmittel die von Natur aus reich an Jodsalz sind. Dazu gehören Meeresfrüchte und Seefische sowie Pflanzen.

Folgende Lebensmittel haben einen besonders hohen Jodgehalt:

Der Verzehr der oben genannten Lebensmittel sollte relativ häufig, mindestens zwei mal pro Woche auf dem Speiseplan stehen, um einen Jodmangel zu vermeiden.

Funktioniert dies nicht, ist Jodsalz eine gute Alternative.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant